OBI: 2022 erneut als Top Employer ausgezeichnet

Auch 2022 zählt OBI wieder zu den besten Arbeitgebern in Deutschland – ausgezeichnet durch das Top Employers Institute. Mit einem Gesamtergebnis von rund 89% liegt OBI über dem Durchschnitt der teilnehmenden Unternehmen. Neben Österreich und Italien hat OBI auch für Polen das Siegel als Top Employer erhalten.

OBI Marktansicht. Bild: OBI.

Anzeige

In einem weiteren Jahr geprägt durch das Coronavirus stand bei OBI insbesondere das Gesundheitsmanagement im Fokus. „Wir haben unsere Schutzmaßnahmen weiter ausgebaut, um unseren Mitarbeitern ein sicheres Umfeld zu bieten und sie auch zuhause zu unterstützen. So haben wir für unsere Belegschaft beispielsweise Impfangebote geschaffen und ihnen regelmäßig kostenlose Coronatests zur Verfügung gestellt“, so Lucio Paolo Torroni, Managing Director Human Relations bei OBI. „Auch bei der Flutkatastrophe im Sommer 2021 haben wir ganz nach unserem Motto ‚People First‘ schnell und pragmatisch Hilfe geleistet – für zahlreiche Kunden und natürlich auch für unsere Kollegen. Deshalb freuen wir uns besonders über das positive Abschneiden in der aktuellen Zertifizierungsrunde durch das Top Employers Institute.“

Top Employers Institute CEO David Plink erklärt: „In Anbetracht des anspruchsvollen Jahres, welches wie das Jahr zuvor Unternehmen auf der ganzen Welt beeinflusst hat, hat OBI weiterhin gezeigt, dass es die Aufrechterhaltung exzellenter Mitarbeiterpraktiken am Arbeitsplatz priorisiert. Sie stellen sich weiterhin den Herausforderungen der sich wandelnden Arbeitswelt und arbeiten unermüdlich daran, das Leben ihrer Mitarbeiter positiv zu beeinflussen.”

Kern des Top Employer Zertifizierungsprogrammes ist ein Untersuchungsprozess, der per Fragebogen sechs HR-Dimensionen und 20 konkrete HR-Bereiche abdeckt, zum Beispiel People Strategy, Work Environment, Talent Acquisition und Well-being. (OBI)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.