NRW: Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von über 2,6 Mrd. Euro

Der Absatzwert der Obst- und Gemüseerzeugnisse war 2021 in Nordrhein-Westfalen um 74,4 Mio. Euro bzw. +2,9% höher als ein Jahr zuvor.

Die NRW-Industrie produzierte im Jahr 2021 Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von über 2,6 Mrd. Euro. Bild: GABOT.

Anzeige

66 nordrhein-westfälische Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes stellten im Jahr 2021 Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 2,6 Mrd. Euro her. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war der Absatzwert damit um 74,4 Mio. Euro bzw. 2,9% höher als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Jahr 2019 stieg der Absatzwert nominal um 35,0 Mio. Euro (+1,4%). 43,6% des Produktionswertes der Obst- und Gemüseerzeugnisse wurde im vergangenen Jahr in Betrieben des Regierungsbezirks Köln hergestellt.

Der Wert der bundesweit hergestellten Obst- und Gemüseerzeugnisse lag 2021 bei 8,1 Mrd. Euro (+1,1%); damit kamen 32,3% (2020: 31,7%) der bundesweit hergestellten Obst- und Gemüseerzeugnisse aus Nordrhein-Westfalen.

Im ersten Quartal 2022 stellten 62 nordrhein-westfälische Betriebe nach vorläufigen Ergebnissen Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 657 Mio. Euro (+6,6% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum) industriell her. Wie die Statistiker weiter mitteilen, beziehen sich alle Angaben auf Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr Beschäftigten. (IT.NRW)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.