NL: Ceickor, World Horti Center und Koppert unterzeichnen MoU

Seit Jahren gibt es einen Austausch von Wissen und technischen Innovationen zwischen Mexiko und dem niederländischen Gewächshaus-Gartenbausektor.

Peter Maes und Joep Hendricks unterzeichnen das MoU; der Beginn einer intensiven Zusammenarbeit für die Organisationen. Bild: World Horti Center.

Anzeige

Im Beisein der niederländischen Ministerin für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität, Carola Schouten, unterzeichneten die mexikanische Landwirtschaftsministerin Villalobos Arámbula, die Botschafter Zabalgoitia Trejo und Wilfred Mohr, Felix Tarrats von Ceickor, Joep Hendricks vom World Horti Center und Peter Maes von Koppert Biological Systems im niederländischen Fernsehstudio in Hilversum ein Memorandum of Understanding (MoU). Diese Unterzeichnung ist für die Organisationen der Beginn einer intensiven Zusammenarbeit.

Der mexikanische Agrar- und Nahrungsmittelsektor hat in den letzten Jahren ein enormes Wachstum erlebt. Mexiko gehört zu den elf größten Produzenten von Agrarnahrungsmitteln weltweit. Innerhalb dieses Sektors hat sich vor allem der Gartenbausektor in den letzten Jahren erheblich entwickelt. Insbesondere innerhalb des "überdachten Anbaus" ist die Fläche zwischen 2003 und 2018 um etwa das 400-fache gestiegen: von 132 Hektar auf 51.000 Hektar.

Seit Jahren gibt es einen Austausch von Wissen und technischen Innovationen zwischen Mexiko und dem niederländischen Gewächshaus-Gartenbausektor. Die niederländische Firma Koppert Biological Systems war der Initiator des mexikanischen Forschungs-, Wissens- und Ausbildungsinstituts Ceickor in Querétaro vor fünfzehn Jahren.  Seitdem haben jedes Jahr 25-30 Studenten in Ceickor als ordentlich ausgebildete Landwirte ihren Abschluss gemacht, und Ceikor verfügt nun auch über einen eigenen Produktionsstandort.

Heute sind mehrere niederländische Partner mit dem Zentrum verbunden, darunter Priva, Ludvig Svensson und Mardenkro. Alle diese Partner sind auch Teilnehmer von World Horti Center in Naaldwijk, Westland. Tatsächlich sind beide Initiativen geschäftsorientiert, so dass sie einen wichtigen Platz in der weiteren Entwicklung des Gartenbausektors in diesen Regionen einnehmen.

Durch die Strukturierung der Zusammenarbeit zwischen Ceickor und dem World Horti Center in einer nachhaltigen Art und Weise wird eine Brücke geschlagen zwischen dem umfangreichen Fachwissen von der niederländische Gewächshaus-Gartenbau Sektor und den Wissensbedarf Mexikos. "Für niederländische Unternehmen, die zur Verbesserung des mexikanischen Gartenbausektors beitragen können, eröffnet sich buchstäblich ein Fenster der Gelegenheit. Um dies optimal zu tun, teilt das World Horti Center seine Best Practices mit, damit sie in Ceickor umgesetzt werden und längerfristig zur Gartenbausituation in Mexiko beitragen können", erklärt Mark Zwinkels, Director International des World Horti Center.

Die offizielle Unterzeichnung des MoU fand während der Eröffnungszeremonie der virtuellen Mission statt, die vom 3. bis 5. November stattfand und wurde organisiert von der Niederländischen Unternehmensagentur (RVO). Diese virtuelle Mission ersetzte die ursprünglich für April 2020 geplante Auslandsmission. (World Horti Center)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.