NL: Bejo erwirbt Nuvance

Bejo und Zaad Holdings freuen sich, die Übernahme von Nuvance durch Bejo mit Wirkung vom 1. Juli 2020 bekannt zu geben. Nuvance war bis zum 30. Juni 2020 eine Tochtergesellschaft von Klein Karoo Seed Marketing, Teil von Zaad Holdings.

In den kommenden Monaten wird Nuvance vollständig in die Organisation Bejo integriert werden. Bild: Bejo.

Anzeige

Das niederländische Familienunternehmen Bejo ist auf die weltweite Züchtung, Produktion und den Verkauf von Gemüsesaatgut spezialisiert. Nuvance ist ein etablierter südafrikanischer Saatgutlieferant mit umfangreicher Erfahrung in Subsahara/Afrika. Die beiden Unternehmen arbeiten seit vielen Jahren bei der Entwicklung des südafrikanischen Gartenbaus zusammen und konzentrieren sich beide auf den professionellen Markt.

Sozioökonomische Veränderungen auf dem afrikanischen Kontinent führen zu einer steigenden Nachfrage nach lokal produzierten, qualitativ hochwertigen und gesunden Nahrungsmitteln. Mit gemeinsamen Fachkenntnissen und Ressourcen bilden Bejo und Nuvance ein hervorragendes Team, um auf diese Entwicklungen zu reagieren. Mit Sorten, die für die lokalen Bedingungen gezüchtet wurden, der Zusammenarbeit mit den Züchtern und dem Wissenstransfer erwarten beide Seiten, einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Professionalisierung der Gemüseproduktion auf dem afrikanischen Kontinent leisten zu können.

Floris Kotze, Commercial Director von Nuvance, sagt: "Wir sind stolz darauf, unsere Kräfte mit Bejo zu vereinen, was es uns ermöglicht, uns noch besser auf den professionellen Gemüsemarkt zu konzentrieren und unsere Dienstleistungen auf das Niveau der Ambitionen zu bringen, die wir 2018 geäußert haben. Nuvance wird von der fortschrittlichen Technologie und dem Wissen von Bejo profitieren, was zu einer wesentlichen Verbesserung unserer Geschäftsaktivitäten führen wird. Für unsere Kunden bedeutet dies eine noch bessere Betreuung durch umfassenden Kundenservice, Produktinnovationen und maßgeschneiderte Anbauberatung".

John-Pieter Schipper, CEO von Bejo, sagt: "Wir heißen unsere Nuvance-Kollegen in der Bejo-Familie willkommen und freuen uns darauf, unsere bestehende Zusammenarbeit weiter zu vertiefen. Ihre umfangreichen Erfahrungen und Kenntnisse des südafrikanischen Marktes geben mir die Zuversicht, dass wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen können. Wir wissen aus Erfahrung, dass lokales Fachwissen und Engagement für eine erfolgreiche Arbeit unerlässlich sind. Innovationen in der professionellen Gemüseproduktion sind notwendig, um die Nachfrage nach gesundem, schmackhaftem Gemüse im gesamten südlichen Afrika zu befriedigen. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für beide Unternehmen".

In den kommenden Monaten wird Nuvance vollständig in die Organisation Bejo integriert werden. Mit dem Fokus auf den hochwertigen professionellen Markt bedeutet dies, dass einige Änderungen am bestehenden Angebot zu erwarten sind. Diese werden sorgfältig ausgewertet und mit den beteiligten Kunden und Lieferanten diskutiert. In der Zwischenzeit wird Nuvance weiterhin unter seinem derzeitigen Namen operieren und Kunden und Partner mit ihren vertrauten Beziehungen innerhalb von Nuvance in Kontakt halten. Obwohl es möglich ist, dass auf der Führungsebene einige Veränderungen stattfinden werden, beabsichtigt Bejo, weiterhin mit dem gesamten Team von Nuvance-Spezialisten zusammenzuarbeiten. (Bejo)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.