Metasa: ProfiKombi für mechanische Unkrautbekämpfung

Als europaweite Messepremiere stellt Metasa die ProfiKombi für mechanische Unkrautbekämpfung vor.

Metasa stellt die ProfiKombi auf der expoSE vor.

Anzeige

Die Maschine erledigt Ranken- und Wurzelschnitt, Stroheinarbeitung und Spurlockerung in einem Arbeitsgang. Der Wellscheibenfrontrahmen ist die optimale Ergänzung zur Unkrautbekämpfung. Mit seiner 3-Punktaufnahme der KAT II und seiner frei einstellbaren Spur erzielt er laut Hersteller beste Ergebnisse bei dem Reduzieren von Ausläufern im Erdbeeren-Freiland-Bestand. Im Heckanbau wird der Kamera gesteuerte ProfiLine Verschieberahmen (universell einsetzbarer Rahmen mit einem Verschiebeweg links und rechts auf +/- 250 mm) genutzt. Das große Blickfeld der Kamera ermöglicht auch bei einem Bestand im schlechten Zustand eine präzise Führung. Dank ihrer Farb-Intelligenz reduziert sie Schatten und Sonnenstrahleinwirkungen auf ein Minimum. Direkt im Anschluss an den Verschieberahmen hängt man den Hackrahmen für die Unkrautbekämpfung in den Zwischenreihen an. Die 8 mm starke Rohrrahmenkonstruktion hat gehärtete, Ø 480 mm große Scheibenseche mit Verdrehsicherungen, die zusätzlich höhenverstellbar sind und spurtreu im und am Randbereich laufen. Die Schwalbenschare lockern aufgrund der versetzten Anordnung auch die mit Stroh bedeckte Gassen ohne zu verstopfen. Weiterhin lassen sich alle Werkzeuge stufenlos auf jedem Balken positionieren. Bei einjährigen Anlagen kann der Hackrahmen noch mit höhenverstellbaren Fingerhacken erweitert werden, so dass auch die Neuanpflanzungen unkrautfrei wachsen können. Durch seinen extrem soliden Grundrahmen ist es möglich, die Tiefenlockerung am Ende der Kombination sauber bis zu einer Eindringtiefe bis zu 500 mm durchzuführen. Die optimale Einheit bildet laut Hersteller das Scheibensech mit dem Tiefendorn und der Krümmlerwalze. Alle Bearbeitungsschritte sind für ein ideales Ergebnis separat höhenverstellbar. Durch die aufgebrachten Maßskalierungen, sowohl beim Wellscheibenfrontrahmen, Hackrahmen und der Tiefenlockerung, benötigen sie keine weiteren Messmittel mehr. Vorteile für Kunden und Kundinnen sind unter anderem die Anhängelast bis 5000 kg, Wegfall von selektiven Herbiziden durch effiziente Unkrautbekämpfung, erhöhte Arbeitsgenauigkeit, intelligente Kamerasteuerung, Maschinen-Aufnahme für KAT 1-3, sauberes Einschneiden ohne Erdbruch, gelagerte Scheibensech und Krümmlerwalzen, untereinander und mit anderen Geräten kombinierbar und wartungsarme Verschiebeeinheit. Die Kombination gibt es in den Ausführungen zwei-, drei- und vierreihig. Alle eignen sich für Anwendungen in Neupflanzungen und mehrjährige Anlagen. Alle Systeme sind in Verbindung mit dem Kamera gesteuerten Verschieberahmen förderfähig und stehen auf der Positivliste "Investitionsprogramm Landwirtschaft " bei der Rentenbank.

Metasa auf der expoSE in Halle 2, Stand K-20

Das Messeduo expoSE & expoDirekt

Innovative Produkte und Dienstleistungen für den Spargel- und Beerenanbau sowie das Freilandgemüse und die landwirtschaftliche Direktvermarktung präsentieren rund 300 Aussteller aus elf Nationen vom 17. bis 18. November 2021 auf dem Messeduo in der Messe Karlsruhe. Corona bedingt ist eine Online-Vorabregistrierung für die 25. expoSE, Europas Leitmesse für die Spargel- und Beerenproduktion, und die 10. expoDirekt, Deutschlands größte Fachmesse für landwirtschaftliche Direktvermarktung, unter www.expo-se.de vor dem Messetermin notwendig. Veranstalter des Messeduos ist der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e. V. (VSSE).

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.