Mertz: Neuer DBG-Vorsitzinder

Jürgen Mertz zum neuen Vorsitzenden der DBG-Gesellschafterversammlung gewählt.

ZVG-Präsident Jürgen Mertz wird für zwei Jahre der DBG-Gesellschafterversammlung vorstehen. Bild: ZVG.

Anzeige

Der Präsident des Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG), Jürgen Mertz, wurde zum neuen Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) gewählt. In Personalunion ist er nun zugleich Vorsitzender des DBG-Verwaltungsrates.

In diesen Funktionen löst Mertz den Präsidenten des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL), Lutze von Wurmb, ab. Dieser hat die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft in seiner zweijährigen Amtszeit initiativ und öffentlichkeitswirksam begleitet und für die Weiterentwicklung der Bundesgartenschauen, der Internationalen Gartenausstellungen und auch der DBG gesorgt. Die DBG-Geschäftsführung bedankte sich für sein großes Engagement. Der Vorsitz wechselt turnusmäßig alle zwei Jahre.

Gemeinsam mit den Mitgesellschaftern der DBG (BGL und BdB) versprach Mertz, sich dafür einzusetzen, Gartenschauen als wertvolles Instrument zur integrierten Stadt- und Regionalentwicklung mit grünen und gärtnerischen Themen zukunftsorientiert zu begleiten. (ZVG/DBG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.