Lilienkampagne: Bringt Konsumenten ins Blumenfachgeschäft

"Die Lilie, eine Blume voller Bedeutung", mit dieser Botschaft werden die Konsumenten im Juni aufgerufen ins Blumengeschäft zu gehen und Lilien zu kaufen. Denn der Juni ist der Monat der Lilie, mit einem traditionell reichhaltigen Angebot beim Floristen.

Anzeige

„Die Lilie, eine Blume voller Bedeutung“, mit dieser Botschaft werden die Konsumenten im Juni aufgerufen ins Blumengeschäft zu gehen und Lilien zu kaufen. Denn der Juni ist der Monat der Lilie, mit einem traditionell reichhaltigen Angebot beim Floristen. Um das Ganze für Konsumenten besonders attraktiv zu machen, startet Blumenbüro eine Aktion, mit der Chance ein Jahr lang Lilien gratis zu gewinnen. 

Die Kampagne „Die Lilie, eine Blume voller Bedeutung” wurde 2011 vorgestellt und wird in diesem Jahr mit neuen Aktionen fortgesetzt. Die Kampagne findet gleichzeitig in den Niederlanden, in England, Deutschland und Frankreich statt. In allen Ländern wird in Frauen- und Lifestylezeitschriften inseriert. In den Niederlanden und in England wird durch aufsehenerregende PR-Aktivitäten für zusätzliches Medieninteresse gesorgt. 

Aktionscode
Blumenfachgeschäfte spielen bei der Durchführung der Kampagne eine wichtige Rolle. In den vier beteiligten Ländern haben sich insgesamt fast 4.000 Floristen angemeldet, um ein POS-Paket für die diesjährige Lilienkampagne zu erhalten. In Werbeanzeigen werden die Konsumenten aufgerufen ins Blumengeschäft zu gehen und Lilien zu kaufen. Dort erhalten sie von den teilnehmenden Floristen eine Postkarte mit einem individuellen Aktionscode. Auf der Konsumentenwebseite tollwasblumenmachen.de kann der Lilienkäufer mit seinem Code überprüfen, ob er ein Buch aus der Serie „Die Lilie, eine Blume voller Bedeutung gewonnen hat”. Wöchentlich werden in jedem Land 200 Bücher verlost. Die Empfänger haben außerdem die Chance ein Jahr lang Lilien gratis zu gewinnen. In jedem Land wird ein glücklicher Gewinner bekannt gegeben. 

Lilien-Event
 In den Niederlanden und in England werden zusätzliche Aktionen durchgeführt deren Nachrichtenwert für zusätzliches Medieninteresse sorgen soll. In den Niederlanden wird in Heemstede, dem Dorf mit dem höchsten Frauenanteil unter den Bewohnern, am 2. Juni ein besonderes Event rund um die Lilie stattfinden. Um Konsumenten darauf aufmerksam zu machen, wird vorab ein kleiner Film erstellt und über beliebte Webseiten wie YouTube verbreitet. 

Königin Elisabeth
In England wird das diamantene Thronjubiläum von Königin Elisabeth zum Anlass genommen um eine spektakuläre Lilienaktion durchzuführen. In der ersten Juniwoche wird mit Tausenden Lilien ein Portrait der Königin angefertigt. Die „Jubi-Lily”, benannt nach der Königin, wird Teil dieses floralen Portraits sein. Von ihrer Familie, vor allem ihrer Mutter, wurde die Königin Lilibeth gerufen. Der Ort in der Stadt an der das Portrait zu sehen sein wird ist noch unbekannt. Die Öffentlichkeit wir über Flyer und Aufkleber in der Innenstadt informiert, werden wo dieser Ort letztendlich sein wird. Das Spektakel wird zweifellos tolle Bilder für die Medien liefern. 

Verkaufsförderungsprojekt
Die Verkaufsförderungskampagne für Lilien wird finanziert durch die Productschap Tuinbouw, die KAVB, Zwiebeltreibereien und Lilienproduzenten, Versteigerungen und Blumenbüro.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.