Landesgartenschau Lahr: Kunterbunte Graffiti-Kunst

Bund und fröhlich ging es beim Kreativ-Workshop "Graffiti-Kunst auf der Landesgartenschau Lahr 2018" zu.

Kunterbunte Graffiti-Kunst auf der Landesgartenschau. Bild: Wagner System.

Anzeige

Es ging bunt, fröhlich und ausgelassen zu beim Kreativ-Workshop „Graffiti-Kunst auf der Landesgartenschau Lahr 2018“, zu dem die Wagner System GmbH beim Lahrer Sommerferienprogramm im Rahmen ihrer Initiative für Erziehung und Ausbildung, „WAGNER for kids“, eingeladen hatte. Die Landesgartenschau hatte für die kreativen Kids Fläche auf dem LGS-Gelände und schattenspendende Pavillons zur Verfügung gestellt.

Der Einladung zum Kreativ-Workshop waren zwanzig Mädchen und Jungen zwischen zehn und fünfzehn Jahren gefolgt. Auf dem Gelände hinter dem historischen Dampfzug beim „Treffpunkt Baden-Württemberg“ standen Pflanzenroller und mobile Pflanzboxen aus der Fertigung des Lahrer Markenherstellers bereit, die von den Kindern üppig mit Blumen, Kräutern und Gräsern bepflanzt wurden.

Im Anschluss an die Bepflanzung trat der Spray-Artist David Rich in Aktion. Er erklärte den Workshop-Teilnehmern, wo und wie man sprühen darf, gab wertvolle Tipps und, unterstützt vom „WAGNER for kids“-Team, Hilfestellung beim Gestalten der Roller und Pflanzboxen. Dass die Kinder und Jugendlichen mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache waren, zeigten die farbenprächtigen Ergebnisse.

Zum Abschluss des Workshops erhielten alle Teilnehmer eine persönliche Kreativ-Urkunde sowie ihren kunstvoll besprühten „Graffiti-Roller“ als Andenken an einen inspirierenden Nachmittag auf der Landesgartenschau. Sehenswert: Die bunten „GreenBOXen“ von Wagner mit der Graffiti-Kunst der kreativen Kids sind ab sofort auf dem Areal hinter dem Dampfzug ausgestellt und bereichern die Landesgartenschau um eine weitere Attraktion. (Quelle: Wagner System)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.