Kommt die blaue Nelke?

Anzeige

Die EU-Agentur für genetisch veränderte Organismen steht einem Import von violetten Gen-Nelken nicht negativ gegenüber.Das berichten niederländische Medien. Danach habe die EU-Agentur EFSA mitgeteilt, dass sie keine Gefahren für andere Pflanzenarten oder die Volksgesundheit durch die Einführung der transgenen Nelke sieht.

 

Die transgene Nelke ’Moonlite’ ist eine Züchtung der australischen Firma Florigene. Diese Sorte wurde mit einem Gen aus Petunien modifiziert – sie blüht daher lavendelfarben (GABOT berichtete).

 

Wer mehr über ’Moonlite’ erfahren will, findet weitere Informationen auf der Internetseite des Züchters unter

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.