KETTLER: Gewinnt "gardiente Outdoor-Living-Award"

Auch in diesem Jahr wurde der „gardiente Outdoor-Living-Award” im Rahmen der „gardiente night“ verliehen – KETTLER hat mit NASSA den Gold-Award abgeräumt.

Tim Dargel, Britta Neumann und Olaf Bierhoff mit dem gardiente Outdoor-Living-Award. Bild: KETTLER.

KETTLER hat mit NASSA den „gardiente Outdoor-Living-Award” in Gold gewonnen. „Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung! Mit NASSA differenzieren wir uns stark vom klassischen Gartenmöbel-Sortiment und gehen einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von einer Traditionsmarke zur Trendmarke“, so Olaf Bierhoff, KETTLER Geschäftsführer.

Nur gute Seiten: Form, Farbe und Flexibilität zeichnen NASSA aus. Vier unterschiedliche Farben sowie zahlreiche Anordnungsvariationen bieten dem Konsumenten ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten. Die sorgfältig ausgewählten Materialien verleihen den neuen Sitzmodulen eine hohe Wertigkeit und eine stylische Optik.

Die einheitlichen Module aus solidem Aluminiumgestell und der wetterfesten Rope-Faser-Bespannung ermöglichen verschiedene Sitz-, Lounge-, Tisch- und Liegevarianten. Verbunden mit Konnektoren werden sie zu einer Lounge-Einheit, die sich immer wieder umgestalten lässt. So brilliert NASSA an unterschiedlichsten Orten, Indoor wie Outdoor – auf der Terrasse, dem Balkon, in der Hotellobby oder im Spa.

Als Inspiration diente den Designern Andrea Lo Papa und Claudio Bonicco eine Fischreuse in einem Fischerdorf in Süditalien. Das Alugestell sowie die Rope-Faser bestehen aus 100% recyclebaren, langlebigen und korrosionsresistenten Materialien. Die aus seiner Verwendung resultierenden Umweltauswirkungen gehen nahezu gegen Null. Es werden ausschließlich schadstoffarme und zertifizierte Rohstoffarten verwendet. Die hochwertigen Eigenschaften der verwendeten Materialien und die hohe Verarbeitungsqualität machen NASSA langlebig und damit zu einem umweltfreundlichen und nachhaltigen Möbelstück.

Update zum Artikel vom 10.09.2019:

Auf Grund des aktuell laufenden Sanierungsverfahrens der Kettler Freizeit GmbH wird das Produkt Nassa nicht in das neue KETTLER Gartenmöbel-Sortiment aufgenommen.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (1)


Yern 02. Jul. | 07:23

Völlig unverständlich, wie dieser Preis vergeben werden konnte. Dieses Möbel ist ein Gefängnis für Kleinlebewesen und ein Sammelbehälter für Schmutz und Unrat. Da es geschlossen ist, ist es auch nicht zu reinigen. Aber hier ist man offensichtlich nur nach dem Äußeren gegangen.

 

Anzahl Kommentare:1