frux: Gute Substrate verringern Pflegeaufwand

frux feiert in diesem Jahr auf der GaLaBau-Messe (Halle 4/4-415) Premiere.

Seine Erden und Materialien liefert frux GaLaBau in bedarfsgerechten Verpackungen von 40 l bis 6,5 m3 oder lose, auch direkt auf die Baustelle. Bild: frux.

Anzeige

Neben praxisbewährten Materialien zum Pflanzen, Bodenverbessern, Mulchen und Dekorieren im öffentlichen sowie privaten Bereich stellt frux GaLaBau erstmals frux Terra Preta, eine gebrauchsfertige, mit Pflanzenkohle versetzte, torffreie Bio-Pflanzerde, vor.

Die gebrauchsfertige Mischung aus Rindenhumus, Kompost, strukturstabilisierenden Holzfasern, frischem Naturton, organischem Dünger und Pflanzenkohle verbessert Pflanzenwachstum und -gesundheit und eignet sich für die Neuanlage von Pflanzflächen und zur Aufwertung des Bodens. Darüber hinaus stehen u.a. mit der Gartenfaser ein gerbsäurefreies, handlagenstabiles Mulchmaterial und mit der Spezialerde für Trog- und Dauerbepflanzung ein multifunktionales Substrat für pflegeextensive Pflanzungen im Fokus.

„Das frux GaLaBau-Sortiment deckt alle wichtigen Bodenarbeiten ab“, erklärt Jonas Rothenhöfer, Qualitätsbeauftragter sowie Produktmanager frux GaLaBau. Neben klassischen Substraten für Baumgruben, ausgekofferte Flächen, Gefäße oder Hochbeete hält es Produkte für die moderne Gartengestaltung bereit, u.a. für extensive Pflanzungen, vertikale Begrünungen, akzentuiertes Gestalten mit Lavagestein bzw. Pinienrinde oder zum Mulchen von Pflanzflächen in Hanglage. „Ein gutes Beispiel dafür, wie sich unsere Produkte in der Praxis bewähren, ist ihr Einsatz auf der Landesgartenschau Würzburg. Hier haben wir ausführenden Firmen für die Umsetzung verschiedener Projekte Substrate zur Verfügung gestellt.“ (Quelle: frux)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.