FM Group: Nachhaltigkeitsplattform Circles.fm geht an den Start

Die FM Group möchte sein internationales Publikum darauf aufmerksam machen, dass die Bestäuber durch menschliche Aktivitäten bedroht sind. Die FM Group erreicht dies über ihre kürzlich gestartete Nachhaltigkeitsplattform Circles.fm, die nun in mehreren Sprachen verfügbar ist.

Circles.fm richtet sich an Unternehmen, die Bedarf an Informationen über Nachhaltigkeit in Bezug auf Blumen, Pflanzen und Verpackungen haben. Bild: FM Group.

Anzeige

Circles.fm richtet sich an Unternehmen, die Bedarf an Informationen über Nachhaltigkeit in Bezug auf Blumen, Pflanzen und Verpackungen haben. Ziel ist es, Kunden und Erzeuger zu inspirieren und zu informieren und ihnen zu helfen, gemeinsam den nächsten Schritt in Richtung eines zukunftsfähigen Blumenzuchtsektors zu machen. Gegenwärtig konzentriert sich Circles.fm insbesondere auf den Austausch von Informationen und bewährten Verfahren, die die Bedeutung von Wildbestäubern unterstreichen.

Durch die Zusammenarbeit mit seinen Wissenspartnern wie SMK (Stichting Milieukeur) und Fairtrade ist FM Group in der Lage, Daten zu sammeln und zu kategorisieren, die für ihre Kunden und Züchter von besonderem Interesse sind. Neben dem Aufbau einer Bibliothek mit praktischen Informationen möchte FM Group in naher Zukunft auch nachhaltige Blumen, Pflanzen und Verpackungen über Circles.fm anbieten. 100 % des Blumen- und Pflanzenangebots erfüllen die Kriterien der Floriculture Sustainability Initiative (FSI). Die auf Circles.fm erhältlichen Blumen und Pflanzen werden außerdem von Züchtern stammen, die nicht nur die Mindestzertifikate für Nachhaltigkeit erreicht haben, sondern auch über das übliche Maß hinausgehen, um zu einer zukunftssicheren Branche beizutragen.

Innovation und Zusammenarbeit sind die wichtigsten Säulen dieser neuen Plattform, und FM Group freut sich darauf, mit seinen Interessengruppen auf Circles.fm in Kontakt zu treten. (FM Group)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.