FloraHolland: Will Qualität der Stapelwagen verbessern

Beschädigte Stapelwagen sind für Anlieferer, Kunden und auch für Royal FloraHolland selbst immer problematisch. Deshalb will der niederländische Vermarkter jetzt in die Qualität der Stapelwagen investieren.

Anzeige

Beschädigte Stapelwagen sind für Anlieferer, Kunden und auch für Royal FloraHolland selbst immer problematisch. Deshalb will der niederländische Vermarkter jetzt in die Qualität der Stapelwagen investieren.

Die rund 256.000 Stapelwagen sind bei für Royal FloraHolland die wichtigsten Ladungsträger für Pflanzen und Blumen. Sie werden intensiv genutzt und dieses erfordert eine regelmäßige Wartung und gelegentlich sind auch Reparaturen erforderlich.

Ein beschädigter Wagen führt zu Behinderungen im Logistikprozess. Deshalb will Royal FloraHolland jetzt die Qualität der Wagen verbessern und fordert Kunden und Anlieferer dazu auf, defekte Stapelwagen mit einem speziellen Etikett zu kennzeichnen, damit diese beschädigten Karren aussortiert und repariert werden können. Zudem weist Royal FloraHolland noch einmal darauf hin, dass keine festen Böden aus Wagen entfernt werden dürfen. Zuletzt sei die Zahl der Wagen, wo feste Böden entfernt werden seien, leider rasant gewachsen. 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.