FloraHolland: "Schließung Bleiswijk und Eelde kein Thema"

Unruhe im niederländischen Blumenhandel: In Medienberichten wird spekuliert, dass FloraHolland ihre Standorte in Bleiswijk und Eelde schließen wolle. Das sei Teil eines Deals, den FloraHolland mit Plantion ausgehandelt habe, um die alleinstehende Veiling in Ede doch noch übernehmen zu können.

FloraHolland Bleiswijk

FloraHolland Eelde

Unruhe im niederländischen Blumenhandel: In Medienberichten wird spekuliert, dass FloraHolland ihre Standorte in Bleiswijk und Eelde schließen wolle. Das sei Teil eines Deals, den FloraHolland mit Plantion ausgehandelt habe, um die alleinstehende Veiling in Ede doch noch übernehmen zu können. 

Nachdem sich nun Mitarbeiter mit der Sorge bei FloraHolland gemeldet hätten, dass die Standorte Bleiswijk und Eelde geschlossen werden könnten, hat der niederländische Marktführer diesen Gerüchten nun widersprochen. "Es könne keine Rede davon sein, dass Standorte Bleiswijk und Eelde geopfert werden sollten." 

Bei Plantion will man sich zu den Gerüchten indes nicht äußern: Nach dem Rechtsstreit mit FloraHolland wollen man nun nach vorne schauen. (Quelle: red)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.