FGL S.-H.: Meierewert feiert Dienstjubiläum

Achim Meierewert feiert 25jähriges Dienstjubiläum beim Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein.

Feierte sein 25jähriges Dienstjubiläum beim Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein: Der Verbandsgeschäftsführer Achim Meierewert. Bild: FGL.

Anzeige

Der Geschäftsführer des Fachverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein (FGL S.-H.), Achim Meierewert, begann seine Laufbahn beim schleswig-holsteinischen Fachverband am 1. Juli 1993 als Referent für Nachwuchswerbung. Am 1. Januar 1999 löste er den damaligen Geschäftsführer Günter Grotlüschen ab und führt seither die Verbandsgeschäfte mit viel Einsatz und Herzblut.

Dass es ihn als gebürtigen Essener aus dem Ruhrgebiet einmal in den hohen Norden verschlagen würde, hätte Meierewert früher nicht gedacht. Nach seiner Ausbildung zum Landschaftsgärtner machte er seinen Techniker und arbeite anschließend fünf Jahre lang als Bauleiter in landschaftsgärtnerischen Fachbetrieben in Gelsenkirchen und Herne. Bis ihn der Anruf eines früheren Wegbegleiters erreichte. Gundolf Marré hatte mit Achim Meierewert im selben Betrieb gelernt. In der Technikerschule kreuzten sich ihre Wege erneut. Und dabei sollte es nicht bleiben: „Gundolf war damals schon seit einigen Jahren beim FGL S.-H., hatte im Verband die Überbetriebliche Ausbildung aufgebaut und leitete sie erfolgreich. Er berichtete mir, dass der FGL S.-H. einen Referenten für Nachwuchswerbung sucht und fragte, ob ich mich bewerben wolle“, erinnert sich Achim Meierewert.

Der Norden, die Nähe zum Meer und die spannende Herausforderung, beim FGL S.-H. mit der Nachwuchswerbung einen ganz neuen Aufgabenbereich zu entwickeln, reizten Meierewert. „Ich bewarb mich, und es klappte. Am 1. Juli 1993 trat ich meine Arbeit als Referent für Nachwuchswerbung beim Fachverband an“, berichtet der heutige Verbandsgeschäftsführer weiter.

1998 stand ein Wechsel in der Verbandsführung an. Der damalige Geschäftsführer des FGL S.-H., Günter Grotlüschen, ging in Pension, und die Position als Geschäftsführer war somit vakant. Das Präsidium unter Vorsitz von Reimer Meier bot Achim Meierewert die Stelle an, und nach einigem Überlegen sagte dieser zu und übernahm am 1.Januar 1999 die Führung der Verbandsgeschäfte.

Am 1. Juli 2018 beging Achim Meierewert sein 25jähriges Jubiläum beim FGL S.-H.. Fast 20 Jahre davon leitete er den Verband als Geschäftsführer. „25 Jahre beim Fachverband sind eine lange Zeit. Aber die Arbeit mit meinen Mitarbeitern in der Geschäftsstelle, dem Präsidium und Ehrenamt, unseren Mitgliedbetrieben, dem Bundesverband und den anderen Landesverbänden hat mich immer erfüllt und macht nach wie vor sehr viel Spaß“, resümiert der Jubilar. Die Stimmung im Verband, so Meierewert weiter, habe sich seit 1999 deutlich verbessert, und die Mitgliederzahl sei auf aktuell 118 Fachbetriebe gewachsen. „Dies liegt unter anderem auch daran, dass wir mit dem Wechsel in der Geschäftsführung aus einer halben eine ganze Stelle gemacht und somit eine ganztägig erreichbare Geschäftsstelle etabliert haben. So etwas macht natürlich viel aus“, so Meierewert.

Der amtierende Präsident des FGL S.-H., Mirko Martensen, teilt diese Ansicht, führt die gute Stimmung im Verband aber auch zu großen Teilen auf die Persönlichkeit seines Geschäftsführers zurück. „Achim Meierewert hat mit seiner fachlichen Kompetenz, seiner absoluten Zuverlässigkeit und seiner Leidenschaft für den Berufsstand den FGL S.-H. in den vergangenen 25 Jahren wesentlich mit geprägt. Aufrichtigkeit, Herzlichkeit und Engagement sind nur einige seiner guten Eigenschaften, dank derer die Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt und das Zusammenspiel mit den Mitgliedsbetrieben so angenehm und freundschaftlich funktionieren.“ (Quelle: GaLaBau)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.