Fairtrade: Personelle Veränderungen

Fairtrade International, der Dachverband der Fairtrade-Organisationen, stellt die eigene Führungsstruktur neu auf und beruft zwei Frauen an die Spitze. Bei Fairtrade Deutschland wurde Marcelo Crescenti zum neuen Leiter Öffentlichkeitsarbeit berufen. TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) bezieht ab dem 1. Februar 2021 neue Büroräume in Köln.

Dr. Nyagoy Nyong’o ist neue Global CEO von Fairtrade International. Bild: Santiago Engelhardt | Fairtrade.

Anzeige

Doppelte Frauenpower an der Spitze von Fairtrade International: Dr. Nyagoy Nyong’o übernimmt den Posten des Global CEO, Melissa Duncan wird neue Executive Director. Damit wird der internationale Dachverband der Fairtrade-Organisationen nun zum ersten Mal von einer Doppelspitze geführt.

Nyagoy Nyong‘o verantwortet als Global CEO die weltweite Koordination der nationalen Fairtrade-Organisationen und Produzentennetzwerke. Sie hat zuvor das regionale Produzentennetzwerk Fairtrade Africa als Executive Director geleitet. Die Kenianerin stammt aus einer Bauernfamilie. Sie war maßgeblich am Aufbau von Fairtrade Africa beteiligt und hat entscheidend an der neuen Fairtrade-Strategie 2021-2025 mitgewirkt. Sitz ihres Büros ist Nairobi.

Melissa Duncan übernimmt den neugeschaffenen Posten der Executive Director von Fairtrade International. Sie war bereits in verschiedenen Leitungspositionen für die Organisation tätig. Die US-Amerikanerin arbeitet von Bonn aus.

Beide Managerinnen übernehmen ihre Posten zunächst interimsweise.

Neuer Leiter Öffentlichkeitsarbeit für Fairtrade Deutschland

In Deutschland übernahm Marcelo Crescenti die Leitung des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit von Fairtrade Deutschland. Der gebürtige Brasilianer war zuletzt Chefredakteur des Fachblatts Rundschau für den Lebensmittelhandel. Zuvor war er in Leitungsfunktionen für Publikationen wie Der Handel, Lebensmittel Zeitung Direkt und TextilWirtschaft tätig.

Crescenti blickt auf zahlreiche gemeinsame publizistische Projekte mit Fairtrade zurück und war u.a. an der Konzeption des zweijährlich stattfindenden Kongresses „International Fairtrade Conference“ (IFC) beteiligt. Der Journalist gehört dem Team von Fairtrade Deutschland in Köln seit dem 1. Januar 2021 an.

Fairtrade Deutschland zieht um

Das gesamte Team von TransFair zieht zum 1. Februar 2021 in neue Büroräume innerhalb von Köln um, nach rund 29 Jahren in der aktuellen Geschäftsstelle im Stadtteil Sülz. Die neue Adresse lautet: Maarweg 165, 50825 Köln.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.