EUROBAUSTOFF: Umsatzplus und neues Handelsmarken-Label

Umsatzplus trotz Hitzewelle – das war nur eine Botschaft, die für eine gelöste Tagungsatmosphäre in Leipzig sorgte.

Neben Informationen zur aktuellen Marktentwicklung bzw. Trends diskutierten die über 50 Teilnehmer sehr intensiv das Thema „Ausbau der der Fachgruppen-Exklusiv-Serien. Bild: EUROBAUSTOFF.

Anzeige

Am 26. September trafen sich die Mitglieder der EUROBAUSTOFF Fachgruppe Galabau zur traditionellen Herbsttagung im Westin Hotel. Fachbereichsleiter Galabau Thomas Mandler informierte über die aktuelle Umsatzentwicklung, Vertriebsaktivitäten im aufgelaufenen Geschäftsjahr und über die Trends. Das sehr heiße Wetter in den Sommermonaten hatte sicherlich die Investitionsbereitschaft der Privatkunden gebremst. Und dennoch ist die Umsatzentwicklung des Fachbereichs Galabau sehr erfreulich. Per August 2019 vermeldet Thomas Mandler ein Plus von 5,27% für den Fachbereich Galabau und für die Fachgruppe sogar ein Plus von 7,90%. Auf dieses Ergebnis sind die 37 Fachgruppen-Mitglieder stolz, ist es doch ein Indiz für die erfolgreiche Arbeit an über 450 Standorten.

Für das Jahr 2020 ist die Einführung eines Handelsmarken-Labels geplant. Das bestehende Sortiment wird um Aqua-Pflaster und ein Mauersystem erweitert. In den Sortimentsbereich Outdoor-Keramik sollen weitere Abmessungen und Oberflächen aufgenommen werden.

Für das Jahr 2020 rechnen die Spezialisten wieder mit einem positiven Ergebnis. Die Auftragslage bei den Galabauunternehmen ist nach wie vor sehr gut. Die wirtschaftlichen Vorzeichen sind weiterhin positiv und die Investitionsbereitschaft des Privatkunden für den Garten, Terrasse und den Balkon bei durchschnittlichen Wetterbedingungen ist hoch. „In den Sommermonaten stehen Terrasse und Garten im Fokus. Denn Garden Living ist ein anhaltender Trend, der Garten bleibt das erweiterte Wohnzimmer“, so Sascha Behrendt, Vertriebsberater Galabau. Zahlreiche vertriebsunterstützende und kundenorientierte Maßnahmen seitens der EUROBAUSTOFF werden diesen Trend zusätzlich begleiten.

Das attraktive Magazin „STEINTrends“, der neu gestaltete Garten-Katalog, der Spezialkatalog sowie spezielle Galabau-Marken-Offensiven stehen den EUROBAUSTOFF Fachhändlern zur Verfügung.

Darüber hinaus steht die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter im Sortimentsbereich Galabau auch für das kommende Jahr im Fokus. In den Wintermonaten können die Fachhändler wieder auf ein umfangreiches Schulungsprogramm zurückgreifen.

Fachhändler, die sich mit dem Gedanken einer neuen Gala-Ausstellung tragen, dürfen auf die Unterstützung durch Hauke Eilers setzen. Der Experte für Konzeptentwicklung Ausstellung informierte die Teilnehmer der Fachgruppentagung über das EUROBAUSTOFF Gala-Ausstellungskonzept, Dienstleistungen während der Bauphase einer individuellen Anlage und die neuesten Möglichkeiten der CAD-Planung. Alles in allem steht einem erfolgreichen Start der EUROBAUSTOFF Gala-Spezialisten in die kommende Gartensaison also nichts im Wege. (EUROBAUSTOFF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.