EDEKA Nord: Wechsel in der Geschäftsführung

Noch stärker in den Dienst der selbstständigen Kaufleute wird sich EDEKA Nord mit Sitz in Neumünster zukünftig aufstellen.

EDEKA Nord: Wechsel in der Geschäftsführung. Bild: EDEKA.

Anzeige

EDEKA Nord richtet sich neu aus. Das genossenschaftlich geprägte Unternehmen mit Sitz in Neumünster wird sich zukünftig noch stärker in den Dienst der selbstständigen Kaufleute stellen. Nach dem Austritt der beiden Geschäftsführer Koch und Dr. Strack wird das Unternehmen zukünftig von zwei Geschäftsführern geleitet. Um neue Impulse im Warengeschäft und für den SEH zu setzen, wurde Stefan Giese (49), Geschäftsbereichsleiter Einkauf, neben Martin Steinmetz (53) in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen.

„Mit Stefan Giese haben wir einen Experten im Warengeschäft und Kenner unseres Unternehmens für die Geschäftsführung gewonnen“, argumentiert Wolfgang Matthiessen, Aufsichtsratsvorsitzender. „Als Geschäftsbereichsleiter Einkauf hat er für das Segment Ware bereits notwendige Veränderungen auf den Weg gebracht. Wir sind davon überzeugt, dass Stefan Giese in seiner neuen Position auch für andere Bereiche entscheidende Impulse setzen wird“.

Stefan Giese trat 2012 als stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Einkauf in das Unternehmen ein. Am 01.04.2014 wurde er zum Geschäftsbereichsleiter Einkauf berufen und am 08.09.2014 zum Prokuristen bestellt. Mit dem Wechsel in der Geschäftsführung sollen die Entscheidungswege gestrafft und Reaktionszeiten verkürzt werden. So kann EDEKA Nord seine Wettbewerbsfähigkeit im dynamischen und wettbewerbsintensiven Handelsgeschäft weiter ausbauen. (Quelle: EDEKA Nord)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.