EDEKA: Neues Einkaufserlebnis im Gundelfingen

Zwanzig sogenannte "Smart Shopper"-Einkaufswagen mit Display und angebrachtem Handscanner stehen den Kundinnen und Kunden des E centers Gundelfingen im Rahmen einer Testphase seit Oktober vergangenen Jahres für einen schnelleren und komfortableren Einkauf zur Verfügung.

"Smart Shopper"-Einkaufswagen mit Display. Bild: EDEKA.

Anzeige

„Die 'Smart Shopper' sind eine Ergänzung zum klassischen Einkauf, einfach und intuitiv zu bedienen und bringen viele Vorteile. So behält man zum Beispiel zu jeder Zeit den Überblick über die Kosten seines Einkaufs“, erläutert Marktleiter Johannes Faist das Konzept. „Außerdem ist es ein ganz neues Einkaufserlebnis, das Zeit an der Kasse spart und einfach Spaß macht“, ergänzt er. Und so funktioniert es: Die Barcodes der Artikel werden mit dem am Einkaufwagen angebrachten Handscanner selbst gescannt und anschließend in den Wagen gelegt. Sensoren prüfen, ob alle Artikel erfasst wurden. Ein Display zeigt unterdessen die gescannten Produkte mit deren Einzelpreisen sowie der Gesamtsumme des Einkaufs an. An der Kasse wird es ebenfalls komfortabler: Die Produkte müssen für den Bezahlvorgang nicht noch einmal auf das Kassenband gelegt und können so bereits während des Einkaufs in die Einkaufstasche gepackt werden. Alternativ ist auch die bargeldlose Bezahlung am Self-Checkout-Terminal möglich.

Nächster Schritt: Artikel-Erfassung per Kamera

"Wir erhalten viele positive Kundenrückmeldungen zu den neuen 'Smart Shopper'-Einkaufswagen“, berichtet Daniel Wenzl, IT-Projektleiter bei EDEKA Südwest, und ergänzt: „Wir planen bereits den nächsten Schritt. Es wird Einkaufswagen geben, die darüber hinaus fast ohne Scanner auskommen, die Artikel anhand eingebauter Kameras erfassen und so den Einkauf noch angenehmer machen.“ Scanner sollen dann nur noch bei einzelnen Produkten, u.a. an den Bedientheken, zum Einsatz kommen. Das entsprechende Pilotprojekt soll dieses Jahr starten. (EDEKA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.