DBV: Will Neubewertung der EFSA folgen

Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, hat angekündigt, dass sein Verband der Neubewertung der EFSA in Bezug auf Neonicotinoide folgen will.

Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, hat angekündigt, dass sein Verband der Neubewertung der EFSA in Bezug auf Neonicotinoide folgen will. Bild: DBV.

Anzeige

Zur jetzt veröffentlichten EFSA-Neubewertung für Pestizidwirkstoffe aus der Gruppe der Neonicotinoide erklärt Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes: „Wir haben immer erklärt, dass für uns der Maßstab für eine Zulassung von Pflanzenschutzmitteln eine fundierte wissenschaftliche Bewertung ist. Daher werden wir dieser Neubewertung der EFSA folgen. Wenn wir dadurch aber eine effektive Wirkstoffgruppe verlieren, um unsere Pflanzen vor Schädlingen zu schützen, ist es jetzt eine echte Herausforderung, Alternativen zu entwickeln und neue Produkte schnell zur Zulassung zu bringen.“

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.