Buchtipp: Wild-und Zieräpfel - Üppige Pracht für Gärten und Parks

Es gibt wohl kaum robustere, anpassungsfähigere und in Wuchsform, Farbe, Blüte und Frucht vielfältigere Bäume als Wild-und Zierapfelbäume.

Andreas Bärtels: Wild-und Zieräpfel - Üppige Pracht für Gärten und Parks.

Anzeige

Die Blüten strahlen weiß, rosa, rot oder violett und auch die Früchte im Herbst sind sehr auffallend gefärbt. Andreas Bärtels – einer der namhaftesten Dendrologen Deutschlands – stellt in diesem Buch zahlreiche Wild-und Zierapfelarten, Hybriden und Sorten vor. Er beschreibt in Europa heimische Wildäpfel und außereuropäische Wildapfelarten sowie Zierapfelsorten. Jedes Porträt informiert über Habitus, Zweige, Blätter, Blüten und Früchte. Brillante Bilder und handkolorierte Zeichnungen von Äpfeln aus dem „Archiv Fischer“ machen das Buch zu einem ästhetischen Blickfang.

Andreas Bärtels absolvierte eine Baumschullehre, bevor er an der heutigen FH Osnabrück studierte.Von 1962-1992 war er technischer Leiter des Forstbotanischen Gartens in Hann.-Münden und Göttingen. Er ist Autor von zahlreichen Werken zu den Themen Gartengehölze, Naturführer Mittelmeer-und Tropenpflanzen sowie Gehölzvermehrung.

Andreas Bärtels: Wild-und Zieräpfel - Üppige Pracht für Gärten und Parks
528 S., 592 farb. Abb., 4 Tab., 2 Karten, geb., 16,5 x 24 cm
ISBN 978-3-494-01830-0
29,95 Euro

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.