coop eG Kiel und REWE: Dauerhafte strategische Partnerschaft

So wird die coop im Rahmen einer neuen Kooperation das operative Geschäft sowie ihr Know-how in ein gemeinsames Joint Venture mit REWE einbringen. Über die neue Gesellschaft sollen zukünftig die Belieferung und der Vertrieb des kompletten Lebensmitteleinzelhandelsnetzes der coop erfolgen.

Anzeige

So wird die coop im Rahmen einer neuen Kooperation das operative Geschäft sowie ihr Know-how in ein gemeinsames Joint Venture mit REWE einbringen. Über die neue Gesellschaft sollen zukünftig die Belieferung und der Vertrieb des kompletten Lebensmitteleinzelhandelsnetzes der coop erfolgen. Mit diesem Schritt kann die coop noch besser von den vertrieblichen Synergien, die die REWE mitbringt, profitieren. Das Joint Venture steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Unternehmensgremien sowie des Bundeskartellamtes.

Ziel dieser Neuordnung des operativen Geschäfts der coop ist die perspektivische Begründung einer langfristigen strategischen Partnerschaft zwischen REWE und coop zur nachhaltigen Sicherung und Weiterentwicklung der coop eG als starkes regionales Handelsunternehmen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Teilen von Niedersachsen und Brandenburg.

Die beiden genossenschaftlichen Kooperationspartner sind überzeugt, dass durch die noch engere Zusammenarbeit deutliche Synergien entstehen, die beide Seiten positiv für sich nutzen können. Für ein mittelständisches Unternehmen wie die coop sind dauerhafte strategische Partnerschaften unabdingbar zur nachhaltigen Gewährleistung der Wettbewerbsfähigkeit und nicht zuletzt zur Sicherung von Arbeitsplätzen. Zudem möchte die coop Kiel den genossenschaftlichen Gedanken durch die Sicherung des Mitgliederkapitals weiterhin mit Leben füllen und neue Mitglieder für sich begeistern.

Bereits seit 2007 arbeiten die Unternehmen in einer strategischen Partnerschaft erfolgreich zusammen. REWE hat im Oktober 2007 mit der coop eG eine stille Beteiligung in namhafter Größenordnung vereinbart. Im Februar 2011 hat die coop die stille Beteiligung der REWE im Rahmen einer Call-Option erhöht, um die geplante Expansion des Marktnetzes weiter voranzutreiben.

Ein Schritt in Richtung Zukunft
Mit dieser Entscheidung stellt die Kieler Genossenschaft aktiv die Weichen für eine weiterhin sichere Zukunft, nachdem sie bereits in den vergangenen Jahren viel in innovative Neuerungen wie die Eigenmarke »coop Feine Lebensmittel«, die Einführung eines neuen Marktkonzeptes und einen neuen Marketingauftritt in Handzettel, Kundenmagazin und Website investiert hat. Im Sortiment bietet die coop ihren Kunden und Mitgliedern mit der Einführung der Marken Alnatura und Alnavit eine noch breitere und besondere Vielfalt.

Um diesen Weg weiter zu beschreiten und sich den dynamisch verändernden Markt- und Wettbewerbsbedingungen erfolgreich zu stellen, plant die coop auch künftig höhere Investitionen. Mit der Unterstützung von REWE, einem der führenden Supermarktbetreiber im deutschen Lebensmitteleinzelhandel, sieht sich die coop den kommenden Herausforderungen auch weiterhin gewachsen. (REWE)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.