BVL: Weitere Notfallzulassungen für Steinobst

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat Notfallzulassungen für die Anwendung von mehreren Pflanzenschutzmitteln an Steinobst erlassen.

BVL: Erlässt weitere Pflanzenschutzmittel-Notfallzulassungen für Steinobst. Bild: GABOT.

Anzeige

Auf Grundlage des Artikels 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 wurden zwei Notfallzulassungen für das Insektizid DuPont EXIREL (Wirkstoff: Cyantraniliprole) erteilt. Danach ist die Anwendung des Pflanzenschutzmittels zwischen dem 7. Juni und 4. Oktober 2017 im Einsatz gegen die Kirschessigfliege in Pflaume, Zwetschge und Mirabelle zulässig. Darüber hinaus darf DuPont EXIREL im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 28. August 2017 gegen Kirschessig- und Kirschfruchtfliegen bei Süß- und Sauerkirschen zum Einsatz gebracht werden.

Zusätzlich erließ das BVL weitere Notfallzulassungen für die Insektizide Insegar (Wirkstoff: Fenoxycarb) und SpinTor (Wirkstoff: Spinosad). Insegar darf zwischen dem 15. Mai und dem 11. September 2017 zur Bekämpfung des Pflaumenwicklers an Pflaume, Zwetschge und Mirabelle angewendet werden. Die Anwendung von SpinTor gegen die Kirschessigfliege an Süß- und Sauerkirschen ist über die bestehende Zulassung hinaus im Zeitraum zwischen dem 1. Mai und 28. August 2017 zulässig. Ferner darf das Insektizid im Zeitraum zwischen dem 15. Juni und 12. Oktober 2017 gegen die Kirschessigfliege an Pflaumen, Mirabellen, Zwetschgen und Renekloden zum Einsatz gebracht werden. (QS)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.