BVEO: Gratis-Früchte zum "Tag des Deutschen Apfels"

Am 11. Januar 2013 wurden in Berlin, Leipzig, Kiel, Düsseldorf und München rund 25.000 Äpfel an Obstliebhaber verteilt. Anlass war der "Tag des Deutschen Apfels", der seit 2010 jährlich immer an diesem Tag gefeiert wird.

Anzeige

Am 11. Januar 2013 wurden in Berlin, Leipzig, Kiel, Düsseldorf und München rund 25.000 Äpfel an Obstliebhaber verteilt. Anlass war der "Tag des Deutschen Apfels", der seit 2010 jährlich immer an diesem Tag gefeiert wird. Verteilt wurden ausschließlich Äpfel aus heimischem Anbau. Die Passanten konnten unter verschiedenen Sorten wählen. Dazu zählten beispielsweise der fein säuerliche Kanzi oder der aromatisch saftige Rubens.

"Zu Obst und Gemüse aus der Region zu greifen, liegt voll im Trend. Auch ich achte im Supermarkt wieder verstärkt auf die Herkunft der Produkte. Daher finde ich die heutige Aktion klasse", erklärte Passantin Lidia L. aus Düsseldorf.

Wer sich keinen der leckeren Äpfel sichern konnte, hat noch bis zum 22. Januar 2013 die Chance auf ein iPad mini oder eine von elf prallgefüllten Apfelkisten. Weitere Informationen zum Gewinnspiel sind unter www.deutsches-obst-und-gemuese.de abrufbar. Verbraucher finden hier außerdem zahlreiche praktische Tipps und Rezept-Ideen rund um den Apfel.

Als Lieblingsobst der Deutschen hat sich der Apfel einen eigenen Feiertag redlich verdient. Von Januar bis Oktober 2012 kamen hierzulande in jedem Haushalt durchschnittlich 17,2 kg* des knackigen Kernobstes auf den Tisch. Die bei den Bundesbürgern beliebtesten Apfelsorten sind Elstar, Braeburn und Jonagold.

Initiatoren sind die deutschen Apfel-Erzeugerorganisationen und deren Vermarktungsgesellschaften. Der Aktionstag findet im Rahmen von "Deutschland - Mein Garten.", der Verbraucherkampagne der Bundesvereinigung Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) statt. (BVEO)
*Quelle: Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI)2012

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.