BVB Substrates: Bündelt Kräfte mit Kekkilä

BVB Substrates produziert bereits seit 100 Jahren Substrate in Spitzenqualität. Um den Kunden einen noch besseren Service mit nachhaltigen Lösungen bieten zu können, schließt BVB Substrates sich mit Kekkilä, einer Tochtergesellschaft des finnischen Unternehmens Vapo Oy, zusammen.

Tempakka und van Buuren.

Anzeige

Vapo Oy aus Finnland und BVB Substrates aus den Niederlanden fusionieren zum führenden und vielseitigsten europäischen Substratproduzenten auf dem Experten- sowie dem Verbrauchermarkt. Im neuen Unternehmen werden jahrhundertelange Erfahrung im Bereich der Blumenerde sowie bei Substraten miteinander vereint. Der offizielle Zusammenschluss von BVB Substrates und Kekkilä erfolgt zum 1. Januar 2019. Die neue Holding wird den Namen Kekkilä-BVB tragen.

Traumpartner

Peter Jan Kuiper freut sich sehr über die Fusion: „Stabil, ausreichend Rohstoffreserven… Vapo Oy ist ein Traumpartner, mit dem wir unsere Ambitionen verwirklichen können: die Entwicklung nachhaltiger Lösungen für unsere Kunden. Hierbei handelt es sich um ein Streben, das ein größeres Unternehmen einfacher realisieren kann“, betont Kuiper. „Die Globalisierung und die dynamische Weltwirtschaft erfordern einen gewissen Unternehmensumfang von den Marktteilnehmern. Weltweit tätige Unternehmen, die auf die Nachfrage der Zukunft, die Größenvorteile und die neuen Anforderungen der Abnehmer reagieren können. Durch diese Fusion bekommen wir die Produktionskapazität, die wir brauchen, um der Nachfrage auf den Weltmärkten auch weiterhin entsprechen zu können.“

Integrativer Prozess

Durch die Fusion entsteht ein starkes Unternehmen, das über alle Rohstoffe, Kenntnisse und Ressourcen verfügt, die man für einen gemeinsamen, reibungslos verlaufenden integrativen Prozess - vom Rohstoff bis hin zum Endprodukt - benötigt. BVB und Vapo Oy sind einander keinesfalls fremd: Die Geschäftsbeziehung zwischen dem Rohstoffproduzenten und dem Substratentwickler besteht bereits seit 50 Jahren. BVB und Kekkilä, Tochtergesellschaft von Vapo Oy, entwickeln bereits innovative Technologien und Produkte miteinander. Kuiper: „In Zukunft können wir gegenseitig auf die Kompetenzen und die Forschungseinrichtungen des anderen Unternehmens zurückgreifen und das Niveau unserer ohnehin schon erstklassigen F&E somit noch weiter vorantreiben.

Starke Wettbewerbsposition

Die Kombination Kekkilä-BVB führt zur weltweiten Marktführerschaft in zwei Bereichen, nämlich auf dem Markt für Bio-Substrate für professionelle Züchter und dem Hobbygärtner- Markt. Die Fusion sorgt für eine starke Wettbewerbsposition und Arbeitsplatzsicherheit für die Mitarbeiter von BVB Substrates und Kekkilä. Da die organisatorischen Einheiten einander ergänzen und stärken, besteht aufgrund der Fusion keine Notwendigkeit zum Personalabbau. Die Mitarbeiter werden in ihrem Arbeitsalltag wenig von der Fusion merken; die Standorte, Geschäftsleitungen und Firmennamen bleiben unverändert. Auch die Marken Kekkilä und BVB bleiben bestehen.

Strategischer Schwerpunkt

Der strategische Schwerpunkt von Kekkilä-BVB liegt auf der Entwicklung nachhaltiger und innovativer Lösungen für die „brennenden Fragen der Gegenwart“. Kuiper: „Dabei handelt es sich um Lösungen, die eine nachhaltige Entwicklung fördern und Wasser sparen. So können wir der wachsenden weltweiten Nachfrage nach sauberen, regional produzierten Lebensmitteln sowie attraktiven und angenehmen Lebensräumen entsprechen. Diese Fusion stellt für die neue Organisation eine fantastische Chance dar, Antworten auf diese Nachhaltigkeitsfragen zu bieten und Spitzenleistungen zu erbringen. Um einen wirklich bedeutenden Beitrag zu leisten.“ (Quelle: BVB Substrates)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.