Bundestag: Grüne fragen nach Stadtbegrünungskonzept

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen erfragt die ökologischen Ausgleichsmaßnahmen für Stuttgart 21.

Das Reichstagsgebäude als Plenarsaal-Gebäude für den Deutschen Bundestag am Platz der Republik in Berlin. Bild: Wolfgang Pehlemann.

Anzeige

Welche Ausgleichsmaßnahmen die Bundesregierung für den Eingriff in den ökologischen Lebensraum im Zusammenhang mit dem Bahnhofsprojekt "Stuttgart 21" innerhalb des Naturraums Stuttgart plant, möchte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen erfahren. In einer Kleinen Anfrage erkundigen sich die Abgeordneten unter anderem, ob die geplanten Ausgleichsmaßnahmen "innovative Stadtbegrünungskonzepte wie Fassadenbegrünung, grüne Lärmschutzwände oder ähnliches" enthalten. (hib/HAU)


Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.