BGL: 29. Mitgliederversammlung des European Arboricultural Council

Vom 7. bis 10. Juni 2019 führte der European Arboricultural Council (EAC) in Zusammenarbeit mit seinem Partnerverband NPSA Zdorovy Les erfolgreich seine 29. Mitgliederversammlung in Moskau durch.

Während der Exkursion erfuhren die Konferenzteilnehmer vieles über Moskaus jüngste Maßnahmen zu Stadtbegrünung und Baumpflanzaktionen. Bild: BGL.

Anzeige

Eröffnet wurde die 29. EAC-Mitgliederversammlung von Jonathan Cocking, dem Präsidenten des EAC. Wie üblich begann das Treffen mit der Verleihung des European City of the Trees (ECOT) Award, der vom Patzer Verlag gesponsert wird. Im Beisein der Ehrengäste, der Moskauer Duma-Abgeordneten Zoya Zotova, Vorsitzende der Städtischen Umweltpolitikkommission, Vitaly Zverev, Vorsitzender der Abteilung Landschaftsbau und Unterhalt und Pflege von besonderen Naturschutzgebieten sowie der staatlichen Haushaltseinrichtung für Umwelt, MosPriroda, und Mikhail Eremin, Präsident von NPSA Zdorovy Les, feierten die EAC-Vertreter die Stadt Moskau als den diesjährigen Gewinner, insbesondere wegen des außergewöhnlichen „My Street“ Projektes, bei dem im Rahmen eines innovativen Masterplans eine große Anzahl von Bäumen in das Straßenprofil integriert und auf diese Weise erneuert worden ist, und des einmaligen Zaryadye Parks, in dem man u.a. die diverse Vegetationsvielfalt Russlands bewundern kann (weitere Informationen können der beigefügten Pressemitteilung „Moskau ist ‚European City of the Trees 2019‘ – ‚My Street ‘ bringt Tausende Bäume in Russlands Metropole“ – entnommen werden).

Mit großem Interesse folgten die zahlreichen Teilnehmer den engagierten Vorträgen der internationalen Referenten: Prof. Dr. Dirk Dujesiefken aus Deutschland sprach über Baumpflege gemäß dem überarbeiteten FLL-Regelwerk ZTV Baumpflege, während Sergey Palchikov aus Russland den Stand der Baumpflege in der Russischen Föderation aufzeigte. Frank Rinn aus Deutschland stellte verschiedene Theorien und Praktiken zur Verkehrssicherheit von Bäumen vor. Katharina Dujesiefken aus Deutschland informierte über Alleen in Europa. Anschließend berichtete Caitlyn Pollihan, USA, über Neuigkeiten von der International Society of Arboriculture.

Am zweiten Tag standen Mitglieder und Arbeitsgruppen betreffende Interna auf der Tagesordnung, einschließlich Berichte über Aktivitäten des vergangenen Jahres aus den nationalen Verbänden und dem EAC-Büro, Bestätigung des Geschäftsführers, Vorstellung der neuen technischen Leiterin und Jahresfinanzbericht. Mehrere Arbeitsgruppen, darunter Certification and Quality Management, ECOT Award, Social Media, stellten ihre neuesten Tätigkeiten vor. Sämtliche Konferenzteilnehmer gratulierten der Arbeitsgruppe Question Bank für ihre großartige Leistung, über 500 Fragen in Englisch fertiggestellt zu haben, die nun in diverse Sprachen übersetzt werden können und die Grundlage der ETW-Prüfung bilden. Als weiteres Highlight des Tages wurden zwei Organisationen offiziell als neue EAC-Mitglieder aufgenommen und von allen anwesenden Repräsentanten herzlich willkommen geheißen: Lithuanian Arborists Association (Lara) und Sociedade de Ciências Agrárias de Portugal. Nun umfasst der EAC also 26 Verbände, die 23 Länder repräsentieren.

Am Abend bot dann eine Schiffstour auf der Moskwa – insbesondere nach der sehr intensiven Tagung – das perfekte Ambiente für geselliges Beisammensein und Networking.

Den Schlusspunkt der Tagung bildete die faszinierende zweitägige Exkursion, die dem Stadtgrün und dem kulturellen Erbe Moskaus gewidmet war. Unter der speziellen Führung von Sergey Palchikov zeigten sich die europäischen Baumpfleger besonders beeindruckt von einigen Beispielen des Moskauer Baumpflanzungsprojektes „My Street“ aus jüngster Zeit, das von NPSA Zdorovy Les durchgeführt wurde, und dem weltberühmten Zaryadye Park.

Des Weiteren beschlossen die Mitglieder, sich vom 18. bis 21. Juni 2020 in der litauischen Hauptstatt Vilnius zur nächsten Jahreshauptversammlung zu treffen. Schon jetzt freuen sich die europäischen Baumpfleger auf die dortige Veranstaltung. (BGL)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.