Brandenburg: Umweltschützer gegen Spargelanbau mit Folie

Der massenhafte Anbau von Spargel unter Folie in Brandenburg stößt auf Widerstand bei Umweltschützern. Die industriemäßig betriebene Versiegelung der Landschaft müsse gestoppt werden, fordert die Bürgerinitiative "Landschaft ohne Folie".

Anzeige

Der massenhafte Anbau von Spargel unter Folie in Brandenburg stößt auf Widerstand bei Umweltschützern. Die industriemäßig betriebene Versiegelung der Landschaft müsse gestoppt werden, fordert die Bürgerinitiative "Landschaft ohne Folie".

Das berichtet die "Märkische Oderzeitung" unter Berufung auf die "dpa". Danach fürchte die Bürgerinitiative neben der Beeinträchtigung des Landschaftsbildes auch negative Auswirkungen auf Tier- und Pflanzenwelt.

Das Potsdamer Umweltministeriums sehe dagegen kein Anlass zur Sorge: Bislang seien keine großen Beeinträchtigungen für Flora und Fauna durch Folien-Spargel festgestellt worden, erklärte Umweltministerin Anita Tack (Linke) auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Fraktion im Landtag. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.