BÖWL: Begrüßt die IGBM als neues Mitglied

In der 'Interessensgemeinschaft der Biomärkte' (IGBM) haben sich über 400 Naturkostfachgeschäfte zusammengeschlossen.

Lukas Nossol: "Die IGBM kann die Stimme des Kunden in der politischen Diskussionen stärken." Bild: IGBM.

Anzeige

Der BÖLW gewinnt somit einen Partner hinzu, dessen Mitglieder mit ihrem 100% Bio-Sortiment besonders konsequent auf Bio setzen. Damit bringt die IGBM wichtige Entwicklungsimpulse für die Bio-Branche ein“, sagt Peter Röhrig, Geschäftsführer des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

„Wir freuen uns, dass wir im Bio-Spitzenverband die gesellschaftliche Debatte um die Zukunft von Ernährung und Landwirtschaft bereichern können. Wir möchten dem Fachhandel im BÖLW eine weitere, kräftige Stimme geben“, sagt Lukas Nossol, Sprecher der IGBM und betont: „Damit stärken wir den Bio-Spitzenverband und sein Grundverständnis, die gesamte Wertschöpfungskette – vom Acker bis zur Ladentheke – zu vertreten. Unser Anliegen ist es, einen noch stärkeren Beitrag zum notwendigen Umbau der Ernährungswirtschaft zu leisten und hier die spezifische Perspektive unserer Unternehmer einzubringen.“

 

 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.