"Blumen - 1000 gute Gründe": Starkes Wachstum auf allen Kanälen

Provokante POS-Poster, passende Viral-Spots, Blogger-DIYs in der 1000 gute Gründe-Ideenwerkstatt, spontane Guerilla-Aktionen und starke Event-Kommunikation ganz nah an der Zielgruppe, beispielsweise auf dem Parookaville Festival 2016 in Weeze - das sind nur ausgewählte Maßnahmen, mit denen die Initiative "Blumen - 1000 gute Gründe" immer mehr Fans gewinnt.

Anzeige

Provokante POS-Poster, passende Viral-Spots, Blogger-DIYs in der 1000 gute Gründe-Ideenwerkstatt, spontane Guerilla-Aktionen und starke Event-Kommunikation ganz nah an der Zielgruppe, beispielsweise auf dem Parookaville Festival 2016 in Weeze – das sind nur ausgewählte Maßnahmen, mit denen die Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ immer mehr Fans gewinnt. So konnte sie seit Start der ersten Aktionen im Februar 2015 bis heute über 300 Millionen Kontakte erreichen. Die Facebook-Gemeinde der Initiative ist auf über 40.000 Fans angewachsen, und im Schnitt kommen monatlich 3.000 neue Fans hinzu. Allein die Maßnahmen bei Facebook und YouTube haben bis heute über fünf Millionen Menschen erreicht. Insgesamt tolle Ergebnisse, mit denen die Initiative optimistisch in die zweite Jahreshälfte 2016 gestartet ist.

„Wir freuen uns, dass unsere Fangemeinde stetig wächst – nicht nur in den Sozialen Medien“, so Michael Hermes, Bereichsleiter Marketing bei Landgard. „Vor allem Events wie der Tag des Gartens in Köln oder das Parookaville Festival in Weeze sind für uns wichtige Anlässe, um Blumen und Pflanzen wieder erlebbar zu machen. Denn Blumen berühren alle Sinne, und Menschen verlangen nach passender Live-Inszenierung.“

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.