Berlin: Botanischen Nacht im Botanischen Garten

Die Programm-Highlights der Botanischen Nacht im Botanischen Garten Berlin.

Botanischen Nacht im Botanischen Garten Berlin. Bild: Botanischen Garten Berlin.

Anzeige

Am 19. und 20. Juli 2019 verwandelt sich der Botanische Garten Berlin wieder in das sagenumwobene Reich Botania: In 10 individuell inszenierten Welten begegnen Besucher magischen Fabelwesen, traumhaften Illuminationen und vielen künstlerischen Darbietungen. Zauberhafte Walking Acts ziehen als Bewohner Botanias durch den Garten und mitreißende Artisten führen am Wegesrand ihre Kunststücke vor. Gäste erleben eine traumhafte Sommernacht mit einer spektakulären Lichtshow am Großen Tropenhaus, LED-Darbietungen, Live-Musik auf zahlreichen Bühnen und vielen weiteren visuellen Highlights auf den einzigartigen Anlagen des Botanischen Gartens.

Ausgewählte Programmpunkte

Die Botanische Nacht beginnt mit einer festlichen Krönungszeremonie mitten im Herzen des Gartens - am Spiegelpalast (Großes Tropenhaus): Hier feiern die Bewohner Botanias um 18 Uhr gemeinsam mit ihren Gästen die Krönung des neuen Königs von Botania, dargestellt von dem Charakterschauspieler Curd Berger. Die Krönung wird begleitet von Aristokraten, Artisten und waschechten Rittern (Rittergilde Berlin). Nach dem offiziellen Teil der Krönung startet das große Fest bis tief in die Nacht. Dabei ist der Spiegelpalast ein Höhepunkt der Inszenierung – um 22:15, 23:15 und 00:00 Uhr erleuchtet eine aufwändig produzierte Licht- und Lasershow das Große Tropenhaus und die Pflanzenpracht ringsum - und feiert den ersten König Botanias mit seinen Gästen …

Zu den technischen Highlights der Botanischen Nacht 2019 zählt in diesem Jahr eine Wasserschild-Installation am Amerikasee: Bewegte Bilder werden auf eine Wasserwand projiziert und erzählen die Geschichte Botanias. Die Besucher erleben den filmisch inszenierten Lebensweg des Königs von Botania und erfahren mehr über die 10 Welten, ihre Bewohner und Wappen.

Zu den Welten Botanias zählen auch die Wirbelnden Wiesen – bekannt für ihre Lebensfreude und Energie. Für Staunen sorgt hier die Luftakrobatik-Show Arco von The Dream Engine aus Großbritannien. An einem eigens für ihre Darbietung entwickelten Artistikbogen zeigen die Artisten in luftiger Höhe ihre Magie. Bei insgesamt 3 Shows während der Botanischen Nacht können Besucher dieses artistische Highlight hautnah erleben.

Wie bisher ergänzen auch in diesem Jahr botanische Führungen das Programm der Botanischen Nacht: „Im Reich der Victoria“ (Victoriahaus) erfahren Teilnehmer alles über tropische Riesenseerosen und Kinder ab 5 Jahren können dort bei dem Bastel-Angebot „Eine Seerose ist eine Seerose ist eine Seerose – Kreatives Gestalten von Wasserpflanzen aus Pappe und Papier“ ihren Ideen freien Lauf lassen. Im Botanischen Garten selbst finden die Führungen „(Alte und neue) Weisheiten von Kräutern und Liebe“ im Arzneipflanzengarten, „Pflanzenjäger auf den Dächern Chinas“ im Asienbereich und „Mana durch Pflanzen“ im Duft- und Tastpflanzengarten statt. Dort entführt außerdem die Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz SUSTAIN IT! von der Freien Universität Berlin mit „Die Nachtschwärmer“ (Projekt UniGardening) in die faszinierende Welt der Wildbienen und lädt dazu ein, mitgebrachte Textilien mit Pflanzenfarbe (Indigo) einzufärben.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.