BdS: Wintertagung vom 4. bis 6. Februar 2020

"Grün in der Stadt" werden die Staudengärtner bei ihrer Wintertagung vom 4. bis 6. Februar 2020 in Grünberg mehrfach diskutieren.

Die BdS-Wintertagung findet vom 4. bis 6. Februar 2020 in Grünberg statt. Bild: BdS.

Anzeige

Den Auftakt gestaltet der Bund deutscher Staudengärtner (BdS) mit Robert Kloos, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. im Gespräch über die Perspektiven der Stadtbegrünung.

Bei der Ehrung von Prof. Cassian Schmidt, Leiter des Schau- und Sichtungsgartens Hermannshof und des BdS-Arbeitskreises Pflanzenverwendung, wird dieser mit dem Laudator Prof. Dr. Norbert Kühn, Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, Technische Universität Berlin, aus Sicht der Wissenschaft und Versuchsansteller die Entwicklungen, Chancen und Notwendigkeiten der Pflanzenverwendung beleuchten.

Module für Versickungsbereiche erläutert Cornelia Pacalaj, Lehr- und Versuchszentrum Erfurt, bei ihrem Vortrag.

Die sehr umweltschonende Produktion in Staudengärtnereien legt einen Austausch mit dem Biozierpflanzenprojekt BÖLN nahe, über das Andrea Frankenberg, Bioland-Beratung, Hamm berichten wird. Holger Nennmann, Berater im Pflanzenschutzdienst Nordrhein-Westfalen, fasst seine Erfahrungen aus der BdS-Qualitätszeichenbereisung 2019 zusammen und wird Aktuelles aus fachlicher Sicht sowie weitere Entwicklungen aufzeigen.

Das Programm der BdS-Wintertagung 2020 ist unter www.bund-deutscher-staudengaertner.de herunterladbar. (ZVG/BdS)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.