BdS: Traditionelle Wintertagung abgesagt

Der Bund deutscher Staudengärtner (BdS) im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) hat seine traditionelle Wintertagung im Februar für 2021 aufgrund der aktuellen Quarantänevorschriften ausgesetzt.

Der BdS hat seine Wintertagung im Februar für 2021 aussetzen müssen. Bild: GABOT.

Anzeige

Die Formalien der BdS-Mitgliederversammlung werden auf 2022 verlegt, inhaltliche Berichte aus den Arbeitsgruppen den Mitarbeitern schriftlich mitgeteilt. Um einen persönlichen Kontakt im kommenden Jahr zu ermöglichen, lädt der Vorstand die Mitglieder schon jetzt zu einem gemeinsamen Besuch der Bundesgartenschau in Erfurt am 13. Juli 2021 ein und zu einer Besichtigung der Betriebe Staudengärtnerei Poltermann und Gärtnerei Klenart Stauden, beide in Erfurt, am 14. Juli 2021. Statt des geplanten Vortragsprogramms im Februar wird ein Onlineseminar am 18. Februar 2021 stattfinden.

Vera Joedecke von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg (LVG) wird zum Thema „Artenvielfalt in der Stadt -Zierpflanzen als Nahrungsquelle für Bestäuberinsekten“ referieren. Dr. Mathias Lohr, Fachgebiet Landschaftsökologie und Tierökologie der TH Höxter, wird das Thema "Stauden und Insekten - vielfältige Wechselbeziehungen" behandeln. (ZVG/BdS)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.