Baumschule Warnken: Zeigt neue Diervilla

Innovativ und schlagkräftig zeigt sich die Baumschule Harry Warnken aus Edewechterdamm nahe Oldenburg auch dieses Jahr auf der hauseigenen Wintermesse vom 16.11.2020 bis zum 29.01.2021.

Die Topneuheit Diervilla rivularis 'Honeybee' eignet sich gut als Bienennährpflanze. Bild: Baumschule Warnken.

Anzeige

Während der hauseigenen Wintermesse vom 16.11.2020 bis zum 29.01.2021 kann sich jeder interessierte Fachbesucher vom umfangreichen Sortiment der Baumschule Harry Warnken überzeugen. Diese umfasst nicht nur ein großes Programm an Laubgehölzen wie Physocarpus, Lonicera oder Photinia. Auch Koniferen, Gräser, Obstgehölze und Rhododendron gehören zum Sortiment. Ein wichtiges Standbein ist zudem das bienennährende Salix-Stämmchen-Sortiment.

Jedes Jahr optimiert der Familienbetrieb dieses Sortiment und nimmt interessante Neuheiten ins Programm auf. Dieses Jahr ist eine Topneuheit Diervilla rivularis 'Honeybee' (Buschgeißblatt). Diese sehr kompakt wachsende Diervilla hat drei wesentliche Pluspunkte. Zum einen eignet sie sich aufgrund des geringen Wuchses von maximal 1 Meter für die Topfpflanzung auf dem Balkon oder der Terrasse. Damit ist sie eine laubschöne Variante in den immer kleiner werdenden Gärten und vor allem in den Stadtgärten. Zweitens überzeugt die amerikanische Diervilla mit einem attraktiven Laub, das den ganzen Sommer gelbgrün leuchtet,während es zum Herbst einen bronzefarbenen Ton annimmt. Der dritte Pluspunkt des Buschgeißblattes ist schließlich die ausgezeichnete Eignung der goldgelben Blüte als Bienennährpflanze. Damit setzt sie einen weiteren ökologischen Akzent im Warnken-Sortiment. Angeboten wird die Diervilla Honeybee im 5-Liter-Container in einer Größe von 40 bis 60 cm.

Eine zweite Neuheit kommt ins Gräser-Programm: Die Rutenhirse 'Northwind' (Panicum virgatum) ist seit diesem Jahr im Sortiment der Baumschule. Damit antwortet der dynamische Betrieb nicht nur auf den Gräsertrend, sondern auch auf das Thema Trockenheitsresistenz. Diese besondere Rutenhirse ist nämlich auch für trockene Standorte bestens geeignet und trotzt dem kargen Boden mit einem straffen Wuchs. „Das Gras Panicum ist die Staude des Jahres 2020 und das war einer der Gründe drei Panicum-Sorten in unser Produktionsprogramm aufzunehmen,“ berichtet der Betriebsnachfolger Max Warnken. Die zwei weiteren Sorten sind Panicum virgatum 'Thunder Cloud' und 'Warrior'. Alle drei Sorten werden im 5-Liter-Topf angeboten und überzeugen bereits im ersten Jahr mit schönen rispenartigen Blütenständen und einem stabilen Stand bis zum Frühjahr.

Ob Neuheit oder das gewohnte umfangreiche Programm - die Baumschule ist lieferstark und schlagkräftig. Nicht nur Einzelbestellungen, sondern auch größere Stückzahlen stellen für den gut organisierten Betriebselten eine Herausforderung dar. Sollte ein Kundenauftrag das Lieferprogramm in der Sortimentsbreite übersteigen, wird mittels gezielter Zukäufe nahezu jeder Kundenauftrag komplettiert. Geliefert werden die Pflanzen nicht nur per Spedition, sondern auch mit hauseigenen LKWs. Außerdem erhalten die Kunden eine pflanzenspezifische Individualisierung: Die gesamte Ware wird individuell mit Bildetiketten, EAN und Preisen ausgezeichnet. Um ein attraktives Produkt zu liefern wird außerdem gerade das Bildetikettenlayout modernisiert. Die neuen, emotionalen Etiketten regen den Verkauf im Gartencenter zukünftig noch weiter an. (Baumschule Warnken)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.