AL-KO: Maßgeschneiderte Lösungen

Der führende Chassis- und Zubehörspezialist AL-KO Vehicle Technology Group stellt auf der NUFAM in Karlsruhe noch bis zum 3.10.2021 seine Lösungen für kommunale Einsatzzwecke und Pritschenfahrzeuge vor.

Auf der NUFAM präsentiert AL-KO eine entsprechende Lösung mit einem Aufbau der Schoon Fahrzeugsysteme GmbH. Bild: Schoon Fahrzeugsysteme GmbH.

Anzeige

Wieder zurück: Ab sofort ist das AL-KO Chassis als 2-Achser wieder für den Volkswagen Transporter verfügbar. Die Kunden stellen AL-KO das VW-Transporter-Originalfahrgestell bei, das AL-KO selbst zu einem Zugkopf umbaut und mit dem AL-KO-Chassis veredelt. Damit ist die bewährte AL-KO Chassis-Lösung wieder für VW-Transporter und Liebhaber dieser Marke verfügbar. Auf der NUFAM präsentiert AL-KO eine entsprechende Lösung mit einem Aufbau der Firma Schoon Fahrzeugsysteme GmbH.

Die Chassis sind serienmäßig mit ESP/ESC (Elektronisches Stabilitätsprogramm) ausgestattet. Die variablen Radstände sorgen für eine große Aufbaulängenvarianz und ermöglichen in Kombination mit den angebotenen Überhangvarianten eine maßgeschneiderte Lösung für nahezu alle Transportprobleme bei optimaler Lastverteilung und Fahrstabilität. Das von der AL-KO Vehicle Technology Group entwickelte Chassis-Konzept wurde von Volkswagen Nutzfahrzeuge mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung abgesegnet.

Die wartungsfreie Hinterachse mit breiterer Achsspur samt Drehstabfederung optimiert das Fahrverhalten und sorgt für Sicherheit und Komfort. Für ein bequemes Be- und Entladen der Fahrzeuge ist in Verbindung mit einem Hilfsrahmen der Anbau einer Ladebordwand möglich. Die Feuerverzinkung von Rahmenanbindung und Chassis-Komponenten sorgt für zuverlässigen Korrosionsschutz und damit verbunden für die gewohnt lange Lebensdauer.

Fiat Ducato Pritschenwagen: Aufbau von Branchenbus, Niederflur-Chassis von AL-KO

Zu sehen auf der NUFAM ist auch ein Fiat Ducato mit Pritschenaufbau von Branchenbus. Das Fahrzeug ist mit einem AL-KO Niederflur-Chassis ausgestattet. Die innovative Gitterrostrampe ermöglicht ein einfaches Handling durch Federunterstützung und ist in fünf Sekunden einsatzbereit. Die Vorteile des robusten Aluminiumaufbaus liegen in der tiefen Pritschenhöhe und der schnellen und sicheren Be- und Entladung über die klappbare Heckrampe. Die Rampe ist durch die Gitterrostprofile luftdurchlässig und besonders rutschfest. Die seitliche Ladehöhe liegt bei nur 55 cm und ist somit 35 cm tiefer als Werkspritschen. Die Ladekantenhöhe am Heck liegt sogar nur bei 45 cm. Durch den flachen Auffahrwinkel können auch Maschinen mit geringer Bodenfreiheit verladen werden.

Zudem bietet das Fahrzeug durch seinen niedrigen Schwerpunkt optimale Fahrstabilität und ist so auch im Winterdienst bestmöglich einsetzbar. Der robuste Aluminiumboden mit zahlreichen Verzurrösen sorgt für noch mehr Sicherheit der Ladung. Als Zubehöroptionen können Werkzeugschränke, LED-Blitzmodule und viele weitere Optionen gewählt werden. Somit ist das Fahrzeug der perfekte Begleiter für Kommunen, Garten- und Landschaftsbau, Gebäudedienstleister und Maschinenhändler. (AL-KO)

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.