AdJ: Jahrestagung mit vielen Ideen die Zukunft gestalten

Die dreitägige Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg (Oberhessen) statt.

Anzeige

Die dreitägige Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg (Oberhessen) statt. Teilgenommen haben die Hauptämter der Junggärtner Landesverbände Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie der Bundesgeschäftsstelle. Ein Mitglied des Bundesvorstandes der Arbeitsgemeinschaft deutsche Junggärtner war als Gast vertreten. Thematisch ging es um eine Weiterentwicklung des Seminarprogramms auf Landes- und Bundesebene und die effizientere Bewerbung der Junggärtner-Veranstaltungen. Der aktuelle Stand des Aufbaus einer neuen AdJ-Homepage wurde vorgestellt und der zukünftige Aufbau wurde besprochen. Der momentane Stand bezüglich der Planungen des im nächsten Jahr stattfindenden Berufswettbewerbs für junge Gärtnerinnen und Gärtner wurde vorgestellt. Bei den beiden Netzwerken für junge Obstbauern und für junge Landschaftsgärtner wurden die Sachstände vorgetragen und mögliche Weiterentwicklungen vorgestellt. Weiterhin wurden die neuen Junggärtner-Werbemittel vorgestellt und im Plenum Ideen für neue Junggärtner-Artikel gesammelt. Außerdem wurde nach Kooperationsmöglichkeiten gesucht. Nach konstruktiven drei Tagen machten sich die Junggärtner wieder auf die Heimreise und können nun ihre neuen Ideen und Verbesserungen in die Tat umsetzen. (AdJ) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.