Wyevale: Verkauft John Browns Garden Centre

Das John Browns Garden Centre wird an Hillier Garden Centres verkauft. Es ist bereits die zweite Transaktion mit Hillier Garden Centres nach dem Verkauf von vier Centern im April.

Das John Browns Garden Centre wird an Hillier Garden Centres verkauft.

Anzeige

Nach dem Verkauf wird John Browns Garden Centre weiterhin als Gartencenter betrieben und der Verkauf soll bis Ende September abgeschlossen sein.

Anthony Jones, COO der Wyevale Garden Centres, sagte: "Ich freue mich sehr, dass John Browns weiterhin als Gartencenter betrieben wird, und zwar von einem Betreiber, den wir jetzt gut kennen, nachdem wir im letzten Jahr Standorte an Hillier verkauft haben. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, unseren Kollegen für ihre harte Arbeit und Leidenschaft im Laufe der Jahre zu danken und ihnen alles Gute für die Zukunft unter neuer Führung zu wünschen."

Chris Francis, Retail andWholesale Director von Hillier, sagte: "Wir freuen uns, die Übernahme des John Browns Garden Centre bekannt zu geben, das sich dem Familienunternehmen Hillier anschließt und die Gruppe auf 17 Gartencenter erweitert, die Kunden in ganz Südengland bedienen. Das Hillier-Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen und das Kennenlernen der lokalen Gartenbaugemeinde, die es mit unseren hochwertigen Produkten und einer breiten Palette an einheimischen Pflanzen inspiriert, die alle von der bekannten Hillier-Kompetenz unterstützt werden".

Die Wyevale Garden Centres geben auch die Schließung eines eines gepachteten Gartencentrums, des Thatcham Garden Centre, bekannt. Die Anteile an Grundbesitz und Pacht wurden vom derzeitigen Vermieter erworben, der um leeren Besitz gebeten hat, so dass das Centrum Ende September geschlossen wird.

Anthony Jones, COO der Wyevale Garden Centres, sagte: "Wir streben ein positives Ergebnis mit allen unseren Centren an, und deshalb bin ich enttäuscht, dass das Thatcham Garden Centre Ende September geschlossen wird - wir haben unsere Kollegen informiert und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft". (WGG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.