Warenpräsentation: Die Rückwand macht den Unterschied

Die POS Green Solution Islands auf der kommenden spoga+gafa zeigen, wie die Gestaltung einer Wand die Warenpräsentation beeinflusst.

Beim Aufbau der POS Green Solution Islands wird den Rückwänden viel Aufmerksamkeit geschenkt. Bild: Oliver Matthys.

Anzeige

Am Sonntag öffnet die spoga+gafa 2019 in Köln ihre Tore und dann werden die 5 POS Green Solution Islands wieder zeigen, wie moderne und attraktive Warenpräsentation aussehen kann. Aktuell sind die Teams vom Messebau auf der Kölnmesse im Einsatz, um vom 1. bis 3. September Mehrwertinseln zu präsentieren, die die Besucher begeistern.

Konni van Delft, Fachfrau für Visual Merchandising, zeigt dabei undrucksvoll, dass eine Wand nicht immer nur eine Wand ist. Neben gestrichenen Holzwänden, tapezierten Rückwänden werden in den POS Green Solution Islands zu den Themen passende Fototapeten eingesetzt, die die jeweiligen Stimmungen unterstützen und bei den Besuchern emotionale Reaktionen auslösen sollen. In den 5 Themenwelten Wellness in Nature, Kids Garden, FlowerPower, My tiny cofee shop und City Gardening werden unterschiedlichste Strukturen eingesetzt. Rohes unbehandeltes Holz, Mauerabrieb aber vor allem lebendes in Deutschland angezogenes Moos. Das ist nicht nur optisch schön, sondern auf Böschungen oder Gartenhausdächern eingesetzt wächst es vor sich hin und bindet Feinstaub.

Die POS Green Solution Islands stellen die Pflanzen-Trendthemen in den Mittelpunkt und sind zugleich Inspirationsquelle und Umsetzungsbeispiel für Heim, Garten und Aktionsflächen. Die Inseln sind dabei immer so angelegt, dass sie in die in Gartencentern und Baumärkten üblichen Aktionsflächen perfekt integriert werden können. Für Jeden, der Pflanzen am Point-of-Sale präsentiert, sind die POS Green Solution Islands ein absolutes "must-see"! 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.