Versuchszentrum Laimburg: 68. Südtiroler Obstbautagung

Aufgrund der Covid-Pandemie findet die Südtiroler Obstbautagung dieses Jahr online am 14. Januar 2021 von 16:00 bis 19:00 Uhr statt.

Foyer der Obstbautagung 2020. Bild: Versuchszentrum Laimburg.

Anzeige

Die Südtiroler Obstbautagung, die vom Verein der Absolventen Landwirtschaftlicher Schulen (ALS) organisiert wird, findet am 14. Januar 2021 von 16:00 bis 19:00 Uhr statt. Aufgrund der Covid-Pandemie findet die Tagung dieses Jahr online statt. Um dem klassischen Event möglichst nahe kommen, wird eine Online-Plattform für Vorträge und mit einer Videochat-Funktion verwendet, um auch zwischen den Teilnehmern den Austausch zu ermöglichen: Mit den B2B-Matchs können Sie sich selbständig mit ihren Obstbaukollegen treffen und unterhalten. Die Anmeldung erfolgt unter suedtirolerobstbautagung.b2match.io

Programm

Begrüßung zur Tagung: Stefan Pircher, Obmann Verein der Absolventen Landwirtschaftlicher Schulen

Eröffnung der Tagung: Arnold Schuler, Landesrat für Landwirtschaft

Europa im Umbruch – wie reagiert der Apfelmarkt auf Corona, dem Wunsch nach Regionalität und der Umstellung auf Clubsorten bzw. Bio-Ware?:  Helwig Schwartau, Agrarmarkt Informationsgesellschaft (AMI), Hamburg

Green Deal und Farm to Fork strategy: Europäische Zukunftsvisionen für unseren Apfelanbau?: Herbert Dorfmann, EU-Parlamentarier

Sprüher-Reinigung und Gewässerschutz – wie beides gelingen kann: Markus Knoll, Südtiroler Beratungsring für Obst-und Weinbau (Gerd Innerebner, Versuchszentrum Laimburg)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.