Tulln: Gartenbaumesse von 29. August bis 2. September

530 Aussteller zeigen sich auf die Int. Gartenbaumesse Tulln, dem wichtigstes Termin für alle Hobbygärtner und Gartenprofis in Österreich.

ORF NÖ-Bühne auf der Int. Gartenbaumesse Tulln. Bild: Messe Tulln.

Anzeige

Die Int. Gartenbaumesse Tulln ist der wichtigste Termin für alle Hobbygärtner und Gartenprofis, denn die Herbstzeit ist die beste Pflanzzeit! 530 Aussteller präsentieren alle Trends rund um die Themen Garten und Pflanzen. Angefangen von Blumen, Pflanzen, Obst, Gemüse bis hin zu Pools und Gartenmöbel. Mit 200.000 Blumen wird eine ganze Halle auf Europas größter Blumenschau von den besten österreichischen Gärtnern und Floristen unter dem Motto: „Welt der Tiere“ in eine einzigartige Blütenpracht verwandelt.

Buntes Programm auf der ORF NÖ-Bühne

Rund um die ORF NÖ-Bühne in Halle 8 erwartet die Besucher ein buntes Programm mit Floristenshow, Gärtnertipps, Kinderblumenstecken u.v.m. Bei der Internationalen Gartenbaumesse Tulln von 29. August bis 2. September 2019 dreht sich in der Halle 8 rund um die ORF NÖ-Bühne alles um das handwerkliche Können der grünen Branche. Der Gemeinschaftsstand der Wiener Gärtner, der Österreichischen Blumengroßhändler, der Gartengestalter und Floristen, ebenso wie der Ausstellungsbereich der Österreichischen Bundesgärten, bietet dem Messepublikum auch heuer wieder ein interessantes und spannendes Programm.

Handwerkliches Können und praktische Tipps

Die zweimal täglich stattfindenden Shows der niederösterreichischen Floristen sind von der ORF NÖ-Bühne längst nicht mehr wegzudenken und werden auch in diesem Jahr Meisterfloristik vom Feinsten zeigen: Der niederösterreichische Meisterflorist Florian Dienstl und sein Team präsentieren dabei die schönsten Sommertrends 2019.

ORF-NÖ-Gärtner-Lieblinge zum Anfassen

Täglich von 10 bis 16 Uhr wird der beliebte ORF NÖ-Moderator Robert Morawec durch das abwechslungsreiche Programm auf der ORF NÖ-Bühne führen: Mit dabei sind natürlich auch die ORF NÖ-Gärtner Franz Gabesam und Johannes Käfer sowie Kräuterprofi Martin Ruzicka. Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr darf sich das Publikum auch auf die Experten von Natur im Garten freuen. Auf der ORF NÖ-Bühne wird aber nicht nur Praxis, sondern auch viel Information geboten. Besucher können sich über die Ausbildung zum Gartengestalter und Florist informieren.

Niederösterreichische Gartengestalter präsentieren Gartengestalter-Team für die EuroSkills 2020 in Graz

Die niederösterreichischen Gartengestalter haben sich für die diesjährige Int. Gartenbaumesse Tulln etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Je zwei Gartengestalter-Teams werden einen Europameisterschaftswettkampf vor Publikum simulieren und die Messetage damit zum Training nutzen. Die Berufseuropameisterschaft wird 2020 nämlich erstmals in Österreich, konkret in Graz, stattfinden. Vertreten wird Österreich dabei durch die Vizestaatsmeister der österreichischen Gartengestalter, die aus Niederösterreich kommen. Eine willkommene Chance, um dem Publikum das hohe fachliche Können der Teilnehmer schon vorab zu präsentieren.

HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten feiern zwei Jubiläen

Im Ausstellungsbereich der HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten werden in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen gefeiert: 450 Jahre Gärten und Pflanzensammlung in Schönbrunn und 100 Jahre Pflanzensammlung der Republik. Direkt vor der ORF NÖ-Bühne in Halle 8 bekommen die Besucher einen Einblick in die bemerkenswerte Sammelleidenschaft der ehemaligen habsburgischen Hofgärtner. Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie sich ein Bild der besonderen Pflanzenraritäten. Die Gärtner der HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten stehen den Besuchern außerdem mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung mit Rat und Tat zur Seite.

Die LGV-Gärtner präsentieren ihre Produktvielfalt

Ein eigener Bereich wird in der Halle 8 der LGV-Frischgemüse Wien gewidmet sein, bei dem das Publikum die Produktvielfalt von mehr als 100 Gärtnerfamilien kennenlernen kann. Die LGV-Gärtner bauen rund 40 verschiedene Gemüsesorten, von Paradeiser, Gurke, Paprika bis zu Spezialitäten wie Ochsenherz-Paradeiser oder Melanzani an, und bieten ebenso ein einzigartiges Raritätensortiment, das aus 20 verschiedenen Gemüsesorten besteht. Das LGV-Gärtnergschäftl im 4. Bezirk bringt das frische Gemüse der Gärtnerfamilien direkt in die Innenstadt. Von Joghurt über Nudeln, Öl, verschiedenen Säften bis hin zu Marmeladen und Sugos reicht die breite Palette an regionalen Produkten, natürlich neben den frischen Gemüseköstlichkeiten der LGV-Gärtner.

Tulln ist DIE Gartenstadt Österreichs

Mit viel Engagement und Leidenschaft lässt die Stadt – gemeinsam mit ihren touristischen Leistungsträgern – die Gartenregion Tulln das ganze Jahr über aufblühen, zeigt geballte Gartenkompetenz und ist somit Anziehungspunkt für Gartenfreunde aus dem ganzen Land. Mit der Int. Gartenbaumesse Tulln, der Garten Tulln, der prächtig blühenden Donaulände, mit den Gartenfestwochen und handfester Gartenkompetenz bei den führenden Gartenbaubetrieben.

Tägliche Gewinnspiele auf der ORF NÖ-Bühne

Wie jedes Jahr gibt es für die Messebesucher wieder attraktive Preise zu gewinnen, die zweimal täglich, im Anschluss an die Floristikshows, verlost werden.

Öffnungszeiten: Donnerstag, 29. August bis Montag, 2. September 2019 Täglich geöffnet von 9.00 - 18.00 Uhr

Eintrittspreise:

- Erwachsene: 13 Euro
- Gruppen (ab 20 Pers.) und Senioren, Studenten: 11 Euro
- Jugendliche von 6 - 15 Jahren: 3 Euro
- Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.