SanLucar: Neue und praxisorientierte Weiterbildung

"Fachkraft Frische": Eine neue und praxisorientierte Weiterbildung der Obst- und Gemüseabteilung in Kooperation mit SanLucar.

Das Frischesortiment ist das Aushängeschild eines jedes Marktes und erfordert ein ausgebildetes Know-how des Fachpersonals. Bild: SanLucar.

Anzeige

Wer im Lebensmitteleinzelhandel tätig ist, weiß wie wichtig Kompetenzen im Umgang mit Ware und Kunde sind. Nur gibt es bisher noch keinen spezifischen Ausbildungsberuf für die Obst- und Gemüseabteilung der dies spezifisch fördert. Doch nun soll sich etwas ändern: Die food akademie in Neuwied bietet in Kooperation mit dem Gastronomischen Bildungszentrum Koblenz eine neue und praxisorientierte Weiterbildung in allen Warenkundenbereichen mit abschließender IHK-Zertifikatsprüfung an. Der aufbauende Lehrgang "Fachkraft Frische" besteht aus vier Pflichtmodulen (betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen, Kundenberatung/VK-Förderung, Ernährung, QS) und einem Wahlpflichtmodul, wie beispielsweise die Sortimentskompetenz in Obst & Gemüse.

Das Frischesortiment ist das Aushängeschild eines jedes Marktes und erfordert ein ausgebildetes Know-how des Fachpersonals. Deshalb steht im Fokus des Programms die saisonale und warenkundliche Hintergrundinformation sowie die Platzierungsgrundlagen des frischen Produktes. Die Teilnehmer/innen erhalten vertiefende Produktkenntnisse und lernen Frucht und Gemüse im Hinblick auf Reifegrad, Geschmack und Verwendung zu verstehen.

Im Rahmen des Wahlpflichtmoduls lernen die Teilnehmer/innen die Prozesse der Premium-Marke für Obst und Gemüse SanLucar kennen. Das weltweit agierende Unternehmen garantiert als Kompetenzpartner dieses berufsbegleitenden Lehrgangs einen umfassenden und praxisorientierten Wissenstransfer. Hier werden die logistischen Abläufe, inklusive Wareneingang und Qualitätskontrolle erläutert, sowie die Einflussfaktoren vom Anbau bis zum Verkauf praxisnah vermittelt. Mithilfe der Module garantiert die Fortbildung nicht nur eine kundenorientierte Verkaufsförderung, sondern lehrt die Teilnehmer/innen auch betriebswirtschaftliche Prozesse zu verstehen und zu optimieren. Kennziffern wie Umsatz, Spanne und Abschriften werden an konkreten Beispielen geschult und geben den Teilnehmer/innen mehr Sicherheit für ihre Disposition und die Analyse der Daten.

Die Lehrinhalte werden mithilfe der "blended learning" Methode vermittelt: Der Unterricht erfolgt in einer Kombination aus Präsenzunterricht und Online-Lehrmethoden. Die Voraussetzung für die Teilnahme an dem 9-monatigen Lehrgang ist eine mehrjährige Berufspraxis im LEH oder GH. (SanLucar)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.