Poétic SAS: Weitere Stärkung der Organisation

Die Poétic SAS setzt mit Wirkung zum 20. September 2021 Isabelle Vidal als neue Geschäftsführerin ein. Damit führt der führende Anbieter von Pfanzgefäßen auf dem französischen Markt seine mittel- und langfristige Strategie konsequent fort.

Garten-Insiderin Vidal übernimmt SAS-Geschäftsführung. Bild: Poétic.

Anzeige

Für ihre Position bei Poétic bringt Isabelle Vidal Fachwissen und Erfahrung, insbesondere auf dem Gartenmarkt und auf internationaler Ebene mit. Ihre Ernennung ist ein weiterer Schritt, um die Präsenz der Marke sowohl auf dem französischen als auch auf dem DACH-Markt weiter zu stärken und signifikant auszubauen.

Dies sieht auch Michael Christoffer, Geschäftsleitung der Poétic GmbH mit Sitz in Münster, so: „Wir sind seit 2020 bereits gut vorangekommen, haben das Team für den DACH-Markt gut aufgestellt und können ein enorm breites und für alle Zielgruppen attraktives Sortiment mit nachhaltigen Pflanzgefäßen aus post-industriellem und zunehmend auch post-consumer Recycling anbieten - wie etwa die neue Serie JOY, die im kommenden Jahr in den Gartenmarkt kommt.“ Auch von weiteren strategischen Investitionen profitiert der Handel. So wurden in Frankreich neue Lagerkapazitäten von 18.000 Quadratmetern geschaffen, um die Lieferzeiten und die Verfügbarkeit der Produkte in den europäischen Märkten weiter zu verkürzen.

Initialer Schritt für die Expansion des Pflanzgefäße-Spezialisten war die Übernahme der Emsa Gartensparte im vergangenen Jahr. Damit konnten das Sortiment deutlich vergrößert und die Umsätze mehr als verdoppelt werden. Die Berufung von Isabelle Vidal war die nächste strategische Entscheidung, um der zur ANVI Gruppe gehörenden Poétic SAS den Weg zur europäischen Marktführerschaft im Gartensegment zu ebnen. (Poétic)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.