NL: Millionenschäden durch Spätfröste im Obstbau

In den Niederlanden haben Spätfröste im Obstbau zu Schäden in Höhe von ca. 25 bis 30 Mio. Euro geführt. Das geht aus Zahlen einer Umfrage unter den Mitgliedern der "Nederlandse Fruittelers Organisatie" hervor.

Anzeige

In den Niederlanden haben Spätfröste im Obstbau zu Schäden in Höhe von ca. 25 bis 30 Mio. Euro geführt. Das geht aus Zahlen einer Umfrage unter den Mitgliedern der "Nederlandse Fruittelers Organisatie" hervor.

Die Schäden umfassen den Verlust von Bäumen wie auch eine kleinere Ernte, vor allem bei den Birnensorten Conference und Beurré Alexandre Lucas. Besonders in Flevoland und West-Betuwe seien viele Schäden zu verzeichnen gewesen. Viele Bäume hätten auch noch sehr wenige Blätter, so dass Obstbauern erwarten, dass weitere Bäume ausfallen werden. (red) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.