Mostobsternte 2015: Ramseier Suisse AG zieht Bilanz

Seit Ende August laufen in den Betrieben der RAMSEIER Suisse AG die Maschinen für die Verarbeitung und Veredelung des Mostobstes auf Hochtouren.

Anzeige

Seit Ende August laufen in den Betrieben der RAMSEIER Suisse AG die Maschinen für die Verarbeitung und Veredelung des Mostobstes auf Hochtouren. Nun zieht die RAMSEIER Suisse AG Bilanz. Über 42.000 t Mostobst wurden in den Mosterei-Betrieben der RAMSEIER Suisse AG in Oberaach (TG), Sursee (LU) und Kiesen (BE) gepresst und verarbeitet. Die gesamte Erntemenge lag mit knapp 77.000 t rund 7% unter der Schätzung des Schweizerischen Obstverbandes (SOV).

Die Einschätzung des SOV vom August 2015 zur diesjährigen Mostobsternte konnte nicht eingehalten werden. Der gesamtschweizerische Ernteertrag wurde auf rund 83.000 t Mostobst geschätzt. Die Ernteschätzung weicht somit um rund 7% von den effektiven Zahlen ab. Die RAMSEIER Suisse AG nahm eine Menge von rund 42.000 t Schweizer Äpfel und Birnen an. Dieses Obst wurde in den Mosterei-Betrieben der RAMSEIER Suisse AG in Oberaach, Sursee und Kiesen gepresst, verarbeitet und veredelt. Im Vergleich zu 2014, mit 45.000 t Mostobst, liegt die diesjährige Ernte etwas tiefer. Trotzdem weist das Mostobst gute Qualitätsmerkmale auf. Christian Consoni, CEO der RAMSEIER Suisse AG, äussert sich positiv zur diesjährigen Ernte: «Der trockene Sommer bescherte uns mitunter einen kleineren Ernteertrag. Dennoch sind wir mit den diesjährigen Ernteergebnissen sehr zufrieden. Die Qualität des Obstes ist auch in diesem Jahr hervorragend».

Modernisierte Mosterei in Sursee
Die RAMSEIER Suisse AG ist ein traditionell wichtiger Partner für die Schweizer Landwirtschaft mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Beschaffung, Verarbeitung und Veredelung von Mostobst. Konkret werden in den drei Mosterei-Betrieben der RAMSEIER Suisse AG jährlich rund 60% der gesamtschweizerischen Mostobsternte verarbeitet. Mit der eröffneten Mosterei in Sursee im September dieses Jahres kann die RAMSEIER Suisse AG den Ansprüchen bezüglich Qualität, Sortenvielfalt und Kapazität noch besser gerecht werden. Mit dem Um- und Ausbau wird eine einwandfreie Sortentrennung gewährleistet. Dank der modernisierten Mosterei können in Sursee neu bis zu 500.000 Liter Saft pro Tag produziert werden. Das angelieferte Mostobst unterliegt hohen Qualitätsansprüchen. Nur Schweizer Äpfel und Birnen, die mit dem Label Suisse Garantie gekennzeichnet sind, werden verarbeitet und veredelt.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.