Mädchen Zukunftstag: Girls’Day 2019

Am 28. März 2019 ist wieder Girls’Day. Schülerinnen ab der 5. Klasse können in Berufe reinschnuppern.

Am 28. März 2019 ist wieder Girls’Day. Schülerinnen ab der 5. Klasse können in Berufe reinschnuppern.

Anzeige

Der Beruf Gärtner mit seinen sieben Fachrichtungen gehört zu einem eher von Männern ausgeübten Beruf, der am Girls’Day von Mädchen erkundet werden kann. Aus diesem Grund boten in den letzten Jahren zahlreiche Gärtnereien Aktionen an, bei denen Schülerinnen den Berufsalltag kennen lernen konnten. Mit Erfolg: viele der Mädchen möchten in dem, während des Girls’Day kennengelernten Berufs, ein Praktikum machen oder eine Ausbildung beginnen. Rund ein Drittel der Unternehmen, die mehrfach am Girls’Day aktiv waren, haben Bewerbungen von ihren ehemaligen Girls’Day-Teilnehmerinnen erhalten. Die Teilnehmerinnen lernen den Betrieb kennen und probieren sich an den alltäglichen Arbeiten. Zudem erfahren sie alles rund um die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten zum Gärtnerberuf.

Interessierte Betriebe sind jetzt zur Teilnahme am Mädchenzukunftstag 2019 aufgerufen. Mitglieder der Gartenbau-Landesverbände des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG) haben die Möglichkeit, im internen Bereich der ZVG-Website Material, wie beispielsweise eine vorgefertigte Praktikumsurkunde, Konzepte und Ablaufpläne für Aktionstage, herunterzuladen.

Nähere Informationen zum Girls’Day und zur Anmeldung gibt es unter www.girls-day.de. (ZVG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.