Landgard: Green Friday wird zum Verkaufsschlager

Landgard zeigt mit bundeweitem Sonderverkaufstag, wie die Grüne Branche den angesagten Trend "Black Friday" als "Green Friday" nutzen kann.

Black Friday wird als Green Friday bei Landgard zum Verkaufsschlager. Bild: Landgard.

Anzeige

Zufriedene Kunden und volle CC-Karren an den Kassen haben bei Landgard am vergangenen Freitag gezeigt: Der zweite „Green Friday“ ist in der Grünen Branche der Garant für zufriedene Fachhändler und Kunden. Der Erfolg der Aktion schlug sich auch in messbaren Zahlen nieder: Im Vergleich zur Vorwoche erzielten die Landgard Cash & Carry Märkte am Green Friday 2018 ein Umsatzwachstum von über 27% . Die Landgard Floristik erzielte am Aktionstag über ein Drittel mehr Umsatz als bei der ersten Durchführung 2017, der Wert des Durchschnittsbons war um 17% höher als im letzten Jahr. Wie im Vorjahr, stieß die Aktion auch 2018 ebenfalls beim Schnittblumenspezialisten Bloomways auf großes Interesse. Über 4.900 Kunden nahmen insgesamt am Green Friday 2018 in den Landgard Cash & Carry Märkten, der Landgard Floristik und bei Bloomways teil.

Zum zweiten Mal in Folge hat die Erzeugergenossenschaft Landgard den beliebten Trend aus den USA geschickt adaptiert und kurzerhand zum „Green Friday“ gemacht. Im Rahmen einer breit angelegten Marketingaktion schenkten die Landgard Cash & Carry Märkte, die Landgard Floristik und Bloomways Filialen ihren Kunden am 23. November mit ein bisschen Glück Rabatte bis zu 100% des Einkaufswerts. Zusätzliche Sonderangebote in den Online-Shops rundeten das „Green Friday“-Paket für den Fachhandel ab. Das kam bei den Kunden einfach gut an. „Gerade in der stressigen Adventszeit ist eine solche Rabattaktion auch für uns Fachhändler ein tolles Dankeschön“, so Kunde Meer aus Nürnberg, einer der glücklichen 100%-Gewinner.

„Als Impulsgeber der Branche zeigen wir mit dieser Aktion, wie auch die Blumen- und Pflanzenwelt angesagte Trends mit einem Augenzwinkern geschickt für sich nutzen kann, gerade weil sonst in unseren Fachhandelseinheiten Auswahl, Qualität und Beratung absolut im Mittelpunkt stehen“, erläutert Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender von Landgard. „So wird der Black Friday für den Fachhandel von Blumen und Pflanzen richtig grün.“

Der aus den USA stammende „Black Friday“ fällt traditionell auf den Freitag nach Thanksgiving. An diesem Tag überbietet sich der Handel in den USA mit Rabattaktionen und gibt damit den Startschuss fürs Weihnachtsgeschäft. Bei Landgard erhielt in Anlehnung an diese Tradition zwischen dem 19. und 23. November 2018 jeder Kunde beim Einkauf in den Landgard Cash & Carry Märkten ein Rubbellos. Die Lose konnten am „Green Friday“ direkt in den Märkten freigerubbelt werden, nachdem die Ware an der Kasse gescannt wurde. Je nach Glück lagen die Rabatte für die Kunden zwischen 2 und 100% des Einkaufswerts. „So viele freudige Gesichter wie am letzten Freitag, hab ich selten beim Bezahlen an der Kasse gesehen“, schmunzelt Barry Duwel, Marktleiter in Nürnberg. „Das zeigt sehr schön, wie man mit gelungenen Marketingaktionen für gute Kunden Mehrwert schaffen und ihnen eine Freude bereiten kann. Was Amazon und Co. können, das können wir aus der Grünen Branche eben auch.“

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.