Landesgartenschauen 2018 arbeiten zusammen

Eine gemeinsame Dauerkarten- und Anzeigenkooperation der fünf Landesgartenschauen 2018 sowie eine "landing-page" wird umgesetzt.

Big Five - die Landesgartenschauen 2018 arbeiten zusammen. Screenshot: www.landesgartenschauen2018.de

Anzeige

„Wir haben die einzelnen Bausteine im März verabredet und bereits vieles umgesetzt, so beispielsweise eine Anzeigenkooperation bei Busmagazinen, weitere haben wir vor“, erklärt Kai Schönberger, Marketingchef der Landesgartenschau Bad Iburg.

„Am 23. Juni gegen Mittag ist die gemeinsame landing page der ‚Big Five‘ online gegangen. Von dort aus kann der an Landesgartenschauen interessierte User alle fünf Landesgartenschauen des kommenden Jahres anwählen“, so Schönberger. „Zudem nehmen wir uns gegenseitig auf unseren Homepages mit. Ganz besonders wird jedoch unsere Dauerkartenbesitzer interessieren, dass sie mit ihrer Dauerkarte nicht nur in Bad Iburg alle Highlights genießen können, sondern je einmal auch in Würzburg in Bayern, in Lahr, Baden-Württemberg, in Bad Schwalbach in Hessen und in Burg in Sachsen-Anhalt durch die Kassen gehen können. Das ist wirklich ein toller Zusatznutzen für alle Dauerkartenbesitzer der fünf Landesgartenschauen im kommenden Jahr!“

Dass die bislang gute und freundschaftliche Zusammenarbeit mit weiteren Treffen und beispielsweise weiteren Anzeigenkooperationen fortgesetzt werden wird, davon geht Kai Schönberger aus. „Wir sind keine Konkurrenten, sondern Partner! Big Five – die Landesgartenschauen 2018 arbeiten zusammen. Das nützt allen, vor allem unseren Besucherinnen und Besuchern und den gärtnerischen und touristischen Anliegen der Gartenschauen allemal!“ (LaGa Bad Iburg)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.