Kooperation: The Plant Box x Landgard

Das Berliner Startup The Plant Box und Landgard, Deutschlands führende Vermarktungsorganisation für Blumen und Pflanzen, lancieren gemeinsame Kooperation.

The Plant Box und Landgard lancieren eine gemeinsame Kooperation. Bild: Landgard.

Anzeige

Für The Plant Box stehen sowohl Qualität als auch Kundenzufriedenheit an oberster Stelle. Deshalb ist den beiden Gründerinnen Anne Baltes-Schlüter und Alice Sare Öszerin die Herkunft ihrer Pflanzen besonders wichtig. Um ihren Kund:innen also auch in Zukunft eine weiterhin gleichbleibend hohe Qualität bieten zu können, arbeitet das Berliner Startup für Balkonkastenbepflanzung nun mit Landgard, dem größten genossenschaftlichten Vermarkter für Schnittblumen, Topf-, Garten- sowie Beet- und Balkonpflanzen in Deutschland zusammen.

Keine Kompromisse, wenn es um Qualität geht

Dank der Erzeugergenossenschaft müssen die beiden The Plant Box-Gründerinnen keine Kompromisse mehr eingehen: Die Kooperation mit Landgard ermöglicht es den Jungunternehmerinnen, langlebige Pflanzen in einer großen Farbauswahl regional in Deutschland einkaufen zu können. Aufgrund der guten Planbarkeit und Verlässlichkeit von Landgard, schaffen sie es, die Kunden:innen innerhalb weniger Tage zu beliefern. Dabei ist garantiert, dass die kreativ zusammengestellten Pflanzenkreationen, die online über die Website mit nur wenigen Klicks bestellbar sind, pünktlich zur jeweiligen Saison geliefert werden – ein Plus, das sowohl dem Startup als auch den Kund:innen zugutekommt. Gründerin Anne Baltes-Schlüter zeigt sich begeistert über die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, mit Landgard einen sehr starken Partner an unserer Seite gewonnen zu haben. In Zeiten von Expansion und Wachstum ist der Wareneinkauf von absoluter Verlässlichkeit geprägt. Mit The Plant Box liefern wir ein Kundenversprechen, das sich aus schneller Lieferung, hoher Qualität und besonderer Pflanzenvielfalt zusammensetzt und deshalb ist die Nähe zu lokalen Erzeugern ein sehr wichtiger Bestandteil für den Erfolg.“

Gemeinsamer Start in eine grüne Zukunft

Landgard ist von der Idee überzeugt, die hinter The Plant Box steht und freut sich über die bevorstehende Zusammenarbeit sowie die gemeinsamen Projekte: „Besonders junge Verbraucher:innen sind beim Pflanzenkauf oft noch nicht routiniert, vor allem wenn es um die richtige Produktauswahl geht“, erklärt Michael Hermes, Bereichsleiter Marketing und Unternehmenskommunikation bei Landgard. „Darum freuen wir uns, gerade im Kernsegment Beet- und Balkonpflanzen, in dem wir mit unseren Erzeuger:innen stark aufgestellt sind, über die Kooperation mit The Plant Box. Dank der ganzheitlichen Zusammenstellung des Balkonkastens sparen sich die Online-Käufer:innen Zeit, Arbeit und schmutzige Hände. Dadurch werden sie bestärkt, sich das Eigenheim mit saisonalen Pflanzen und Blumen zu verschönern.“

Mit ihrem eigenen Blog und dem dazugehörigen Facebook- sowie Instagram-Profil „1000 gute Gründe“ möchte Landgard vor allem jüngere Generationen erreichen, um sie auf diesem Weg für das Thema Pflanzen zu begeistern und ihnen dabei neue und spannende Facetten der Eigenheimbepflanzung aufzeigen – denn jeder kann einen Beitrag dazu leisten, das Leben grüner, farbenfroher und lebendiger zu gestalten.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.