KÖN: 5. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln

High-Tech für den Acker und der Markt im Ausnahmejahr 2020 gibt es auf dem 5. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln.

Viele aktuelle Informationen gibt es auf dem 5. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln. Bild: GABOT.

Anzeige

Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) veranstaltet am 11. November 2020 das 5. „Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln“ in Visselhövede, Kreis Rotenburg in Niedersachsen. Die Schwerpunkthemen dieses Branchentreffs sind „High-Tech auf dem Acker“ und der „Bio-Markt im Ausnahmejahr 2020“. Der Ökolandbau ist arbeitsintensiv. Bald werden Roboter die meisten Handarbeiten wie das Hacken übernehmen. Auf dem Bio-Fachforum sind drei Neuentwicklungen zu sehen. Wissenschaftler sprechen außerdem über die Möglichkeiten von „Spot Farming“ und „bildgebende Verfahren“. Die Agrarmarkt Informationsgesellschaft wird die neuesten Absatz- und Umsatzzahlen in den Segmenten Bio-Gemüse und Bio-Kartoffeln vorstellen und mit Experten über die Marktperspektiven und Erzeugerpreise diskutieren. Weiteres Thema ist, wie der Handel in den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 auf das Nachfragehoch im Frische-Segment reagierte und wie er sich für die Zukunft aufstellen muss. Darüber werden auf dem Bio-Fachforum Branchenkenner zu Wort kommen.

Das vollständige Programm und weitere Informationen wie die Anmeldemöglichkeiten stehen auf der KÖN-Website und können über die KÖN-Zentrale erfragt werden, Tel. 04262/959300. (KÖN)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.