Kleine Anfrage: Kohlenstoffhaltiger Stickstoff-Phosphor-Dünger

Das Projekt einen kohlenstoffhaltigen Stickstoff-Phosphor-Dünger herzustellen, wird fortgeführt.

Geeignete Düngemittel sind sehr wichtig für den guten und erfolgreichen Anbau. Bild: GABOT.

Anzeige

Das Projekt "Karbondünger aus phosphorreichen Wirtschaftsdüngern durch Karbonisierung mit Stickstoffrückgewinnung" soll im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung um weitere zwölf Monate bis zum 31. Dezember 2021 fortgeführt werden. Das geht aus einer Antwort (19/23078) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/22710) der FDP-Fraktion hervor. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hatte am 31. August 2017 den Startschuss für das Projekt erteilt und mit einer Summe von 578.000 Euro gefördert. Ziel des Projektes sei es, einen kohlenstoffhaltigen Stickstoff-Phosphor-Dünger herzustellen. (hib/EIS)

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.